Microsoft reichert Cortana mit Bing-Funktionen an

Her damit !13
Cortana weiß jetzt, welche Bands und Flüge seine Nutzer interessieren.
Cortana weiß jetzt, welche Bands und Flüge seine Nutzer interessieren.(© 2014 CURVED)

Der Windows Phone-Assistent gibt seinen Nutzern mit dem Update einen detaillierten Tagesüberblick und App-Empfehlungen. Cortana ähnelt dabei immer mehr Google Now. 

Flüge und Termine

Der Windows Phone-Sprachassistent Cortana bekommt mit einem Update neue Talente. Microsoft integriert einige Tools der Suchmaschine Bing in den Dienst. Ab sofort zeigt Cortana nicht mehr nur am Morgen einen Überblick über den Tagesablauf eines Nutzers an. Auch am Abend erhalten Windows Phone-Besitzer künftig einen solchen Überblick, um sich auf den nächsten Morgen vorbereiten zu können. Dieses Feature wurde von vielen Usern nachgefragt, erklärt das Bing-Team.

Weiters zeigt Cortana jetzt Fluginformationen an. Sucht ein Nutzer zwei mal in einer Woche nach einem Flug, so zeigt der Assistent automatisch diesen in der App an. Durch eine Bestätigung hält Cortana den Nutzer dann über den Status des Flugs am Laufenden.  Dieses Feature ist vorerst nur in den USA verfügbar.

Empfehlungen für Konzerte und Apps

Der persönliche Assistent weiß mit dem Update auch, welche Künstler seine User interessieren. Schlägt jemand bei Bing oder Windows Phone mehrmals eine Band nach, so informiert Cortana, wann diese das nächste Mal in der Nähe ein Konzert spielt. Die "Concert Watch" kann auch manuell eingerichtet werden.  Auf Basis des Standorts eines Nutzers gibt der Windows Phone-Assistent auch App-Empfehlungen ab. Cortana zeigt an, welche Anwendungen an dem aktuellen Ort beliebt sind und schlägt sie zum Download vor.

Mit der verstärkten Bing-Integration will Microsoft die Cortana-Software intelligenter machen. Das Update erinnert damit sehr an die Funktionen von Google Now, dem persönlichen Assistenten von Android.


Weitere Artikel zum Thema
Tinder testet neues Feature: So will euch die App künf­tig besser verkup­peln
Christoph Lübben
"Picks" könnt ihr leider nur mit Tinder Gold matchen
Tinder testet das "Picks"-Feature: Einigen Nutzern werden nun besonders passende potenzielle Partner angezeigt – aber kostenlos ist das Ganze nicht.
YouTube: Neues Feature macht aus Live­stre­ams TV-Sender
Christoph Lübben
YouTube ermöglicht Streamern künftig, aufgezeichnete Inhalte einzubinden
YouTube erlaubt Streamern künftig, vorproduzierte Inhalte zu zeigen – so, wie es auch im TV möglich ist.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.