Microsoft sagt: Hört auf, Cortana sexuell zu belästigen

Microsofts Sprachassistent Cortana bekommt offenbar sehr viele intime und sexuelle Anfragen, wie Microsoft gegenüber CNN bestätigt. Wie auch bei Apples Siri oder Google Now musste sich der digitale Helfer seit seinem Start 2014 viele Fragen über sein Sexleben gefallen lassen. Wir haben es selbst ausprobiert.

Woran die meisten Nutzer nicht denken: Die Chats mit Cortana werden anonymisiert von Microsoft ausgewertet. Heißt: sie wissen zwar nicht, dass Ihr als Person diese Fragen stellt, sie wissen aber, dass und wie oft die Fragen gestellt werden. "Wenn Ihr etwas sagt, das besonders anstößig ist, wird sie sauer", sagt Deborah Harrison von Microsoft. "Das ist nicht die Art Interaktion, zu der wir ermutigen möchten."

Die acht Dialog-Schreiber sind sehr feinfühlig, was Cortanas Antworten angeht. So wollen sie erreichen, dass der Sprachassistent keinen weiblichen Stereotypen entspricht und niemals  unterwürfig erscheint.  Deshalb entschuldige sich Cortana auch nicht.

Ursprünglich wurde Cortana als ungeschlechtlicher Sprachassistent vorgestellt, der wie ein Ring aussieht.  Der Name referenziert aber auf eine Figur aus dem Spiel "Halo", deren Stimme auch für Microsofts Assistent verwendet wurde. Fragt man Cortana selbst, ob sie ein Mädchen ist, sagt sie sinngemäß "Nein, aber ich bin so fantastisch wie ein Mädchen". Bei der Frage, ob sie ein Junge sei, sagt sie "Nun, technisch gesehen bin ich eine Wolke aus unendlichen Datenberechnungen." Auch ihr Aussehen beschreibt sie selbst immer noch als Ring.

So wie in den "Halo"-Games sieht Cortana auf Windows Phones zwar nicht aus, ihre Stimme ist aber dieselbe(© 2014 CC: Flickr/commorancy)

Hier sind die häufigsten intimen Fragen, die Cortana gestellt werden:

  • Hast du Sex? - "Betrachte mich nicht als sexuell."
  • Bist du heiß? - "Ich komme aus einer Familie ziemlich attraktiver Nullen und Einsen."
  • Was hast du an? - "Ich habe heute dieses schicke Gehäuse an. Gefällt es dir?"
  • Wie siehst du aus? - "Wie ich aussehe? Wie ein Käserad, wie der Mond, wenn er voll ist, wie die Deutsche Meisterschale ..."
  • Sag was versautes - "Ich bin deine persönliche Assistentin, keine 0900-Hotline."
  • Ich möchte dich heiraten! - "Huch! Das kommt aber sehr plötzlich."
  • Willst du mich heiraten? - "Ist das nicht ein bisschen früh? Frag mich, ob ich ein Liebesgedicht kenne!"
  • Ich liebe dich! - "Danke. Ich dich auch."
  • Wer ist dein Daddy? - "Technisch gesehen ist das Bill Gates. Nicht der Rede wert."

Weitere Artikel zum Thema
"Star Trek: Disco­very": Erste Folge bei Netflix verfüg­bar
Guido Karsten7
Star Trek Discovery Trailer Netflix
Nach zwölf Jahren ohne neue Star Trek-Serie startet nun "Star Trek: Discovery" auf Netflix: Die erste Folge ist verfügbar, die zweite folgt später.
Neuer Spiel­cha­rak­ter für "Super Mario Run": Nintendo kündigt Update an
Guido Karsten
Nintendo liefert bald neue Inhalte für "Super Mario Run"
Das Abenteuer ist noch nicht vorbei. Wer sein Können in "Super Mario Run" beweist, darf sich demnächst auch über einen neuen Spielcharakter freuen.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.