Microsoft-Smartwatch mit Display auf der Innenseite

Her damit !26
Konzept für eine Smartwatch von Microsoft mit einem Display auf der Innenseite.
Konzept für eine Smartwatch von Microsoft mit einem Display auf der Innenseite.(© 2014 Facebook/PhoneDesigner)

Das sich eine Smartwatch nicht sklavisch an der traditionellen Bauweise von Uhren orientieren muss, zeigt dieses Konzept für ein Wearable von Microsoft. Der "Phone Designer" verlegt das Display auf die Innenseite des Handgelenks, so dass außen nur das Ziffernblatt zu sehen ist.

Während ein Display im Querformat wie bei der Samsung Gear Fit oder dem Garmin Vivofit auf der Außenseite des Handgelenks schlecht zu bedienen und abzulesen ist, ist es auf der Innenseite genau richtig. Ein kleine Drehung des Arms und der Touchscreen liegt direkt im Blickfeld und lässt sich mit der anderen Hand bequem bedienen - und niemand muss beim Blick auf die Uhr mehr ein Getränk verschütten.

Noch ist es nur ein Konzept und ein Display auf der Innenseite müsste sich erst einmal in der Praxis bewähren, vor allem beim Tragekomfort und der Anpassung der Größe sehe ich Probleme auf die Hersteller zukommen, doch sind es genau solche Ideen, die eine Produktkategorie umwälzen können. Etwas in dieser Art bräuchte Apple bei der iWatch, um sie über die große Masse an Smartwatches zu heben.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One: So erhal­tet ihr euren persön­li­chen Jahres­rück­blick
Michael Keller
Was habt ihr 2018 mit eurer Xbox One X am meisten gespielt?
Microsoft hat eine neue Webseite für Gamer veröffentlicht: Dort erfahrt ihr, welche Spiele ihr 2018 auf Xbox One X und Xbox 360 gespielt habt.
Nach der Xbox One: An diesen Konso­len soll Micro­soft arbei­ten
Christoph Lübben
Die Xbox One X (Bild) soll 2020 durch die Xbox "Anaconda" ersetzt werden
Microsoft arbeitet offenbar gleich an mehreren Konsolen, die in den nächsten Jahren erscheinen sollen. Zwei davon seien Nachfolger der Xbox One.
Zu stark für "Fort­nite": Epic Games entfernt mythi­sche Waffe
Francis Lido
Das Infinity Blade ist in "Fortnite" zumindest vorerst Geschichte
Ein Schwert namens Infinity Blade sorgte für Aufregung in der "Fortnite"-Community. Nun liegt es im Tresor und ist somit nicht mehr verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.