Microsoft Smartwatch: Wearable-Release vor Apple Watch?

Die Illustration aus einem Microsoft-Patent deutet auf einen eher traditionellen Fitness-Tracker hin
Die Illustration aus einem Microsoft-Patent deutet auf einen eher traditionellen Fitness-Tracker hin(© 2014 wmpoweruser.com)

Die Konkurrenz der Apple Watch steht anscheinend schon in den Startlöchern: Die Veröffentlichung eines Wearables von Microsoft sei nur noch wenige Wochen entfernt, will Forbes in Erfahrung gebracht haben. Der Bericht deckt sich mit Gerüchten vom Juni, die einen Release im Oktober für realistisch hielten.

Bei dem Wearable handelt es sich vermutlich um eben jene Smartwatch, an der in Redmond bereits seit geraumer Zeit gearbeitet wird. Schon im Juni wurde gemutmaßt, dass Microsoft plant, mit einer eigenen smarten Uhr auf direkten Konfrontationskurs mit der Apple Watch zu gehen – damals, als sie noch unter dem Namen iWatch gehandelt wurde – und sie noch vor Apple veröffentlicht. Das noch namenlose Gerät sei Gerüchten zufolge mehr Fitness-Tracker denn Smartwatch: Elf Sensoren seien darin verbaut, die zu verarbeiten nicht nur mit Windows Phone funktionieren soll, sondern auch mit iOS- und Android-Smartphones. Eine Bestätigung dazu seitens Microsoft steht bislang aber aus.

Alles beim Alten oder Innovationen?

Ob Microsoft bei der Platzierung des Displays neue Wege geht, ist fraglich. Statt wie üblich auf der Oberseite des Handgelenks, könnte der Screen des Armband-Gadgets auf der gegenüberliegenden Seite angebracht sein – so sieht es zumindest ein Konzept von Phone Design. Wie das Microsoft-Gerät wirklich aussieht, wird sich aber vermutlich schon bald zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox Game Pass: Auf diese Spiele könnt ihr euch noch im Januar freuen
Sascha Adermann
Mit dem Xbox Game Pass habt ihr auf Xbox One und One X (Bild) Zugriff auf über 100 Spiele
Microsoft hat verraten, welche vier Spiele ihr euch noch im Januar mit dem Game Pass sichern könnt. Drei der Titel sind schon verfügbar.
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
"Assas­sin's Creed: Odys­sey": DLC "Das Schat­te­nerbe" ab sofort verfüg­bar
Lars Wertgen
ASSASSINS-CREED-ODYSSEY-Ubisoft
Erweiterung zu "Assassin's Creed: Odyssey" verfügbar: Ubisoft schlägt mit "Das Schattenerbe" das zweite von drei neuen Kapiteln auf.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.