Microsoft Surface Pro 3 im grausigen Winter-Wunderland

Das Microsoft Surface Pro 3 ist ein gutes Tablet – mit einem furchtbaren neuen Werbeclip: Der neue Spot soll einmal mehr die Vorteile des Tablets gegenüber einem MacBook von Apple darstellen – und interpretiert dazu den Klassiker "Winter Wonderland" neu. Leider.

Das auf YouTube veröffentlichte Video lässt keinen Zweifel daran, worum es Microsoft mit dem Surface Pro 3 geht: "Das Tablet, das deinen Laptop ersetzen kann", lautet eine Zeile des Liedes. Der Werbespot zeigt die Features, die das ermöglichen, wie zum Beispiel den Touchscreen, auf dem mit Eingabestift auch geschrieben werden kann, oder den Kickstand auf der Rückseite des Tablets. Das MacBook, das in dem Video neben dem "produktivsten Tablet der Welt" steht, soll offenbar einseitig und unpraktisch wirken.

Eigentor zum Weihnachtsgeschäft?

Ob es Microsoft tatsächlich gelingt, mit dieser Art von Werbung die Vorteile des Surface Pro 3 gegenüber anderen Geräten hervorzuheben, ist fraglich; die Kommentare unter dem Video bei YouTube zeigen, dass die Empfindungen der Nutzer beim Anschauen eher Richtung Ekel neigen. Wieso am Ende des Clips der USB-Anschluss des Surface Pro 3 hervorgehoben wird, über den Apples MacBook selbstverständlich auch verfügt, lässt nur eine Erklärung zu: Hier hat Microsofts Werbeabteilung kurz an ein anderes Konkurrenzprodukt gedacht, denn das iPad Air 2 kommt tatsächlich ohne USB aus. Ist dieser Fauxpas nun peinlicher oder die Interpretation des Songs?

Der Song "Winter Wonderland" ist in den USA ein echter Klassiker, den bereits über 200 bekannte Musiker interpretiert haben, unter anderem Aretha Franklin, Louis Armstrong und Miley Cyrus. Angesichts der neuen Version dürften sich Felix Bernard und Richard B. Smith, die den Song 1934 gemeinsam geschrieben haben, im Grabe umdrehen.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia Z5 und Co.: Sony zieht Nougat-Update zurück
Michael Keller
Peinlich !25Besitzer des Xperia Z5 müssen wohl weiter auf Android Nougat warten
Sony hat offenbar das Nougat-Update für seine Smartphones gestoppt: Die entsprechende Mitteilung ist auf Xperia Z5 und Co. nicht mehr zu sehen.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
2
Peinlich !6Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.