Microsoft Surface Pro 3-Nachfolger mit 13 oder 14 Zoll?

Her damit !16
Ein Nachfolger des Surface Pro 3 könnte ein 13 oder gar 14 Zoll großes Display bieten
Ein Nachfolger des Surface Pro 3 könnte ein 13 oder gar 14 Zoll großes Display bieten(© 2014 HER Maps, Nokia, CURVED Montage)

Microsoft macht sich über weitere Modelle seiner Surface-Tablet-Reihe Gedanken: So heißt es von DigiTimes, dass das Unternehmen speziell die Möglichkeit noch größerer Modelle mit 13- oder sogar 14-Zoll-Display in Betracht zieht. Könnte also vielleicht im kommenden Jahr bereits ein Surface Pro 4 mit einem solch großen Bildschirm erscheinen?

Dem Bericht zufolge soll die Überlegung seitens Microsoft noch in den Kinderschuhen stecken, wenngleich eine Weiterentwicklung des bisherigen Angebots in Richtung eines besonders großen Surface Pro 4 durchaus möglich erscheint. Ende des dritten Quartals dieses Jahres konnte das Unternehmen aus Redmond einen erfreulich hohen Umsatz für seine Tablet-Sparte verbuchen. Ausgehend von ehemals 400 Millionen Dollar in 2013 schraubte sich dieser nämlich um satte 127 Prozent auf nunmehr 908 Millionen Dollar nach oben. Gerade angesichts der eher schwachen Zahlen in den vergangenen Jahren und der starken Konkurrenz in Form von Apples iPad-Reihe ist dies ein voller Erfolg für Microsoft.

Entwicklung großer Surface Pro-Modelle ist noch nicht fix

Spätestens seit dem plötzlichen Verschwinden des lange erwarteten Surface Mini wissen wir, dass eine gestartete Entwicklung bei Microsoft längst nicht zu einem marktreifen Produkt führen muss. Der kompakte Ableger war ursprünglich schon zum Release des Surface Pro 2 ein Thema in der Gerüchteküche, wurde dann aber auch bei der Vorstellung des Surface Pro 3 mit keinem Wort erwähnt. Mittlerweile ist man sich sicher, dass Microsoft das kleine Tablet, das sich besonders für schnelle Notizen eignen sollte, eingestellt hat. Nun bleibt also abzuwarten, ob es einem möglichen Surface Pro 4 mit gar gigantischen Ausmaßen nicht ähnlich ergeht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: So könnte Apple das "Problem" mit der Touch ID lösen
Michael Keller2
Her damit !5Bislang hat der Fingerabdrucksensor beim iPhone seinen festen Platz
Wohin kommt der Fingerabdrucksensor im iPhone 8? Gerüchte besagen, dass die Touch ID unter dem Display nicht fertig wird – doch es gibt eine Lösung.
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.