Microsoft Surface Studio 2 ab Februar in Deutschland erhältlich

Das Surface Studio 2 bietet euch einen großes Display und flotte Hardware
Das Surface Studio 2 bietet euch einen großes Display und flotte Hardware(© 2019 Microsoft)

Das im Oktober 2018 enthüllte Microsoft Surface Studio 2 ist nicht nur als Arbeitsgerät praktisch, sondern hat auch genügend Leistung für aktuelle Spiele. Dafür ist der Rechner allerdings nicht ganz günstig. Wenn euch das nicht stört, könnt ihr das Windows-Gerät ab Februar 2019 erwerben. 

Besonders für kreative Arbeiten eignet sich das Microsoft Surface Studio 2 sehr. Im Handel ist es ab dem 7. Februar 2019 erhältlich. Bildbearbeitung, Filmschnitt oder Zeichnungen könnt ihr auf dem Rechner gut umsetzen. Nicht zuletzt, da der Touch-Bildschirm in der Diagonale 28 Zoll misst und den Surface Pen unterstützt (im Lieferumfang enthalten). Ein scharfes Bild erhaltet ihr durch die hohe Auflösung von 4500 x 3000 Pixeln. Mehrere Lautsprecher liefern euch 2.1-Stereo-Sound mit Dolby Audio Premium.

Nicht unter 4000 Euro erhältlich

Als Prozessor kommt der Intel Core i7-7820HQ (Generation 7) zum Einsatz. In der günstigsten Ausführung besitzt das Surface Studio 2 zusätzlich 16 GB RAM und eine SSD mit 1 TB Speicherplatz. Mit dabei ist zudem die Grafikkarte Geforce GTX 1060 (mit 6 GB Videospeicher) von Nvidia, mit der bereits alle aktuellen Spiele auf hohen Qualitätseinstellungen flüssig laufen dürften.

Gegen einen Aufpreis erhaltet ihr das Surface Studio 2 auch mit 32 GB RAM und einer noch schnelleren Nvidia Geforce GTX 1070 (mit 8 GB Videospeicher). Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt bei dieser Ausführung 4999 Euro. Wollt ihr das Modell mit einer SSD, die gleich 2 TB Speicherplatz mitbringt, kostet euch der Rechner 5499 Euro. Für die günstigste Variante mit der GTX 1060, 1-TB-SSD und 16 GB RAM zahlt ihr hingegen 4149 Euro. Alle Konfigurationen kommen mit Windows 10 Pro.


Weitere Artikel zum Thema
"Assas­sin's Creed: Odys­sey": DLC "Das Schat­te­nerbe" ab sofort verfüg­bar
Lars Wertgen
ASSASSINS-CREED-ODYSSEY-Ubisoft
Erweiterung zu "Assassin's Creed: Odyssey" verfügbar: Ubisoft schlägt mit "Das Schattenerbe" das zweite von drei neuen Kapiteln auf.
Micro­soft macht Windows fit für falt­bare Geräte
Christoph Lübben
Wie gut Windows mit Touch-Bedienung funktioniert, zeigen bereits Geräte wie das Surface Pro 6
Werden faltbere Geräte zum Trend? Offenbar soll künftig auch das Betriebssystem Windows entsprechende Modelle unterstützen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.