Microsoft zahlt 2,5 Milliarden Dollar für Minecraft

Peinlich !10
Die Übernahme von Minecraft soll die Windows Phone-Verkäufe ankurbeln.
Die Übernahme von Minecraft soll die Windows Phone-Verkäufe ankurbeln. (© 2014 Minecraft, CURVED Montage)

Der Software-Konzern soll am Montag die Übernahme des Spiele-Entwicklers Mojang bekannt geben. Mit dem Deal will Microsoft seine Mobile-Offensive ausbauen. 

Mobiler Spiele-Hit

Die Gerüchte, dass Microsoft die Entwickler des Spiele-Hits Minecraft übernehmen soll, verdichten sich: Der Software-Konzern will am Montag den Deal bestätigen, sagen Insider. Demnach wird Microsoft 2,5 Milliarden US-Dollar für den schwedischen Spiele-Hersteller Mojang zahlen.

Minecraft hat bisher 100 Millionen Spieler angezogen und ist eine der Top Bezahl-Apps sowohl auf Android als auch auf iOS: Seit dem Start vor fünf Jahren wurden bisher 54 Millionen Exemplare verkauft. Ursprünglich wurde der Titel als PC-Game gelauncht, mittlerweile sind 40 Prozent der verkauften Einheiten auf Tablets und Smartphones zu finden. Eine Windows Phone-Version gibt es jedoch noch nicht. Der Grund dafür: Das Team ist zu klein, nur 40 Mitarbeiter zählt Mojang derzeit.

Fehlende Apps auf Windows Phone

Das will der Software-Riese aus Seattle ändern. Durch die Übernahme soll das Spiel schnellstmöglich auch auf Windows Phone verfügbar sein. Und dadurch erhofft sich Microsoft, mehr Nutzer für seine Smartphones anzuziehen.  App-Entwickler sehen bislang häufig vom Windows Phone ab, weil der Marktanteil zu klein ist, um Anwendungen für das Betriebssystem zu bauen. Das wiederum lässt Konsumenten ihre Lieblings-App vermissen, weshalb Windows Phone-Modelle für sie nicht in Frage kommen.

Inwiefern Microsoft die Mojang-Übernahme in die Xbox 360-Strategie integriert, ist nicht klar. Mit dem Deal will sich der Konzern in erster Linie auf die Mobil-Offensive konzentrieren.

Weitere Artikel zum Thema
"Mine­craft: Educa­tion Edition" ist nun für das iPad verfüg­bar
Michael Keller
Minecraft kommt in der Education Edition auf das iPad
Microsoft bringt sein populäres Spiel auf Appel-Tablets: "Minecraft: Education Edition" ist ab sofort für das iPad verfügbar.
Mine­craft Pocket Edition: Add-Ons instal­lie­ren und verwen­den
Christoph Groth
Unfassbar !8Im Add-On Castle Siege blasen Monsterhorden zum Angriff in Minecraft: Pocket Edition
Add-Ons können das Aussehen und die Funktionen von Minecraft: Pocket Edition grundlegend verändern. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr sie nutzt.
Mine­craft: Educa­tion Edition – Release am 1. Novem­ber
Christoph Lübben
Minecraft Education Edition
Am 1. November 2016 erscheint eine Education Edition des beliebten Sandbox-Spiels Minecraft. Sie ist für den Einsatz in Schulklassen ausgelegt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.