Microsoft zeigt Surface Pro auf der Cebit

Am 5. März 2013 hat die Cebit ihre Pforten geöffnet. Mit von der Partie ist auch Microsoft. Der Software-Riese hat in Hannover auch das Windows 8 Tablet Surface Pro im Gepäck und zeigt es damit erstmals in Deutschland.

Surface Pro kommt nach Deutschland

Bislang ist das Surface Pro Tablet nur in den USA und in Kanada erhältlich, doch Microsoft hat bestätigt, dass das Tablet in den kommenden Monaten auch in Deutschland erhältlich sein wird. Wer einen Blick auf das Surface Pro werfen und das Windows 8 Tablet gerne ausprobieren möchte, der kann das am Microsoft-Stand A26 in Halle 4 auf der Cebit tun.

Einen genauen Termin für den Marktstart des Surface Pro hat Microsoft noch nicht genannt. Auch der Preis, zu dem es in Deutschland erhältlich sein wird ist noch offen. Es ist jedoch gut möglich, dass Microsoft sich im Laufe der Cebit zu diesen offenen Punkten äußern wird. In den USA wird das Windows 8 Tablet ab 899,- Dollar, umgerechnet rund 690,- Euro, angeboten.

Tablet mit vollwertigem Windows 8 Pro

Das Surface Pro läuft anders als das bereits in Deutschland erhältliche Surface RT mit Windows 8 Pro statt mit der Tablet-optimierten Version Windows RT. Das bedeutet, dass eine Vielzahl an Programmen und Anwendungen von früheren Windows-Versionen auf dem Surface Pro laufen, während auf dem Surface RT nur Anwendungen aus dem Windows Store ausgeführt werden können.

Das Surface Pro verfügt über ein Full HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 und 10,6 Zoll Diagonale. Im Inneren werkelt ein Intel Core i5 x86 Prozessor, dem 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Mit an Bord ist außerdem ein USB 3.0-Anschluss. Microsoft bietet zwei Versionen des Windows 8 Tablets an, eine mit 64 GB internem Speicher sowie eine Variante mit 128 GB Flash-Speicher. Zum Lieferumfang gehört außerdem der sogenannte Surface Pen, ein Stylus mit Palm Block Technologie, mit dem man Zeichnungen, Notizen und dergleichen anfertigen kann.