Microsofts Snipp3t liefert Infos zu Miley Cyrus und Co.

Snipp3t bringt Euch Euren Stars vermeintlich näher und versorgt Euch auch mit Bildern aus sozialen Netzwerken
Snipp3t bringt Euch Euren Stars vermeintlich näher und versorgt Euch auch mit Bildern aus sozialen Netzwerken(© 2014 Tyrone Lebon; CURVED Montage)

Seid Ihr Fans von Miley Cyrus, Justin Bieber oder Jennifer Lawrence? Dann gehört Ihr zur Zielgruppe der neuen Anwendung Snipp3t, die unlängst von Microsoft veröffentlicht wurde. Mit Snipp3t sollt Ihr immer auf dem Laufenden über die Erlebnisse Eurer Stars bleiben, ohne umständlich nach ihnen suchen zu müssen.

Laut Microsoft ziele die maßgeschneiderte App auf eines der Themengebiete, für das sich die Nutzer von Suchmaschinen am meisten interessieren: prominente Persönlichkeiten. Als Grundlage der App Snipp3t dienen die Daten der Microsoft-Suchmaschine Bing, berichtet 9to5Mac. Dabei würden sowohl soziale Netzwerke und Blogs als auch klassische News-Kanäle wie Zeitungen und Magazine erfasst.

Snipp3t ist noch nicht in Deutschland und nur für iOS erhältlich

Selbstverständlich kann die App Snipp3t auch Videos von Seiten wie Youtube oder MyVideo erfassen, in denen Stars und Sternchen auftauchen. Auf diese Weise kann die Anwendung über 10.000 Prominente erfassen – und Euch mit News, Updates, Fotos und Videos zu ihnen versorgen. Auf diese Weise habt Ihr auf einen Blick alle relevanten Neuigkeiten gesammelt in einer App. Zusätzlich habt Ihr außerdem die Möglichkeit, auf Wunsch Kontakt zu anderen Fans herzustellen, die Neuigkeiten zu denselben Stars über Snipp3t verfolgen.

Zwei große Haken besitzt die App aktuell allerdings noch: So ist Snipp3t zwar kostenlos für mobile Geräte mit dem Betriebssystem iOS im App Store erhältlich, doch gilt dies nur für den App Store in den USA. Wer außerhalb der Vereinigten Staaten gern Snipp3t ausprobieren möchte, muss sich aktuell noch gedulden. Auch ein Release für Microsofts eigenes Betriebssystem Windows Phone und für Googles Android ist bislang noch nicht erfolgt.


Weitere Artikel zum Thema
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien
Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Nintendo Switch unter­stützt mehrere Nutzer­pro­file – neue Spiele gesich­tet
Michael Keller1
Wird es "Cave Story" und "1001 Spikes" für Nintendo Switch geben?
Nintendo Switch bietet offenbar Profile für verschiedene Nutzer an. Außerdem gibt es Gerüchte zu weiteren Spielen für die neue Konsole.