Minecraft: Version für Samsung Gear VR ist da

Supergeil !13
Mit dem Headset Gear VR soll Minecraft noch mehr Spaß machen
Mit dem Headset Gear VR soll Minecraft noch mehr Spaß machen(© 2016 Mojang)

Minecraft ist in der virtuellen Realität angekommen: Das beliebte Spiel ist nun auch für Samsungs Headset Gear VR verfügbar, wie der Hersteller Mojang auf seiner Homepage bekannt gibt. Die Version für Oculus Rift lässt hingegen noch auf sich warten.

Die neue Version von Minecraft für die Gear VR ist mit den Smartphones Galaxy S6, S6 Edge, Galaxy S7, S7 Edge und Galaxy Note 5 kompatibel. Wie der Herausgeber Mojang auf seiner Webseite schreibt, sei die Version für Oculus Rift noch in Arbeit; um nicht für Verwirrung zu sorgen, sei die Gear VR-Version aber ebenfalls im Oculus Store erhältlich. Vor allem mit dem Galaxy S6 oder dem S7 sei das Erlebnis des Spiels in der Virtuellen Realität hervorragend.

Gleicher Preis wie Pocket Edition

Die Minecraft-Version für das Headset Gear VR soll alle Features bieten, die auch die Pocket Edition der Gaming-App auszeichnen. Der Preis ist mit 6,99 Dollar zum Release ebenfalls gleich hoch. Das Zusammenspiel soll zudem auch mit den Apps für andere Plattformen wie Windows 10 funktionieren. Falls Ihr Minecraft auf dem Samsung-Headset spielen möchtet, benötigt Ihr laut Mojang einen kompatiblen Bluetooth-Controller.

Trotz des tollen Spielerlebnisses, das Ihr mit Minecraft über Gear VR erleben sollt, weist Mojang darauf hin, dass gelegentliche Pausen ratsam seien. Längere Gaming-Sesions mit dem Headset könnten zu Übelkeit führen, der sogenannten "Motion Sickness". Um das Spielen für den Kopf angenehmer zu gestalten, habe der Entwickler ein paar Feinheiten optimiert: So soll beispielsweise die Darstellung bei Bewegung in leichten Abstufungen erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
7
Her damit !6Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.