Sci-Fi-Kultfilm "Minority Report" wird zur Serie

Der durch Gesten gesteuerte Computer aus Minority Report war 2002 noch Science Fiction
Der durch Gesten gesteuerte Computer aus Minority Report war 2002 noch Science Fiction(© 2013 Youtube/TrailersPlaygroundHD)

Taucht der durch Gesten gesteuerte Computer aus "Minority Report" in der Serie wieder auf? Offenbar hat der Fernsehsender Fox nun grünes Licht für die Produktion einer Pilotfolge gegeben. Die Rechte für eine Serie zu dem Science-Fiction-Blockbuster hatte der Sender bereits im September 2014 erworben.

Der Film von Steven Spielberg mit Tom Cruise in der Hauptrolle hatte im Jahr 2002 für Furore gesorgt – vor allem der durch Gesten gesteuerte Computer hatte viele Zuschauer beeindruckt. Mittlerweile erscheint diese Art, einen Computer zu bedienen, nicht mehr ganz so futuristisch wie kurz nach der Jahrtausendwende; und auch in anderen Punkten haben sich Dinge aus dem Film zur Realität entwickelt, wie beispielsweise Drohnen und personalisierte Werbung, berichtet The Verge.

Drehbruchschreiber von Godzilla an Bord

Die Serie zu Minority Report soll von Max Borenstein geschrieben und mitproduziert werden, der bereits für das Drehbuch zu Gareth Edwards Film Godzilla verantwortlich war. Außerdem ist Steven Spielbergs Fernseh-Produktionsfirma Amblin Television für die Realisierung mitverantwortlich. Die Story setzt zehn Jahre nach den Ereignissen des Films an, und beruht voraussichtlich wie der originale Film auf einer Kurzgeschichte des Autors Philip K. Dick, der bereits die Inspiration für den Film "Blade Runner" geliefert hat.


Weitere Artikel zum Thema
Google Fotos kann nun Texte auf Bildern erken­nen
Michael Keller
Google Fotos soll die Inhalte eurer Bildern noch besser erkennen
Wenn ihr eure Bilder bei Google Fotos speichert, könnt ihr euch auf ein praktisches Feature freuen: Der Dienst kann Texte auf den Bildern lesen.
Huawei: Vorerst kein Smart­phone mit Harm­ony OS – aber eine Smart­watch
Lars Wertgen
Harmony OS soll auf Huawei-Smartphones nur im Notfall zum Einsatz kommen
Huawei möchte Android treu bleiben: Smartphones mit Harmony OS seien kein Thema. Bei Smartwaches sieht dies offenbar anders aus.
Google kündigt "Android 10" an: Darum ist ein neuer Name sinn­voll
Michael Keller
Her damit !19Google Pixel 3XL, Android Q
"Android 10" ist der Name für das nächste große Update des Google-Betriebssystems. Namenszusätze mit Süßigkeiten soll es künftig nicht mehr geben.