Mit Android P klingeln euch über Bluetooth-Kopfhörer nicht mehr die Ohren

Überraschungen bei der Lautstärke-Einstellung über Bluetooth gibt es mit Android P wohl nicht mehr
Überraschungen bei der Lautstärke-Einstellung über Bluetooth gibt es mit Android P wohl nicht mehr(© 2018 Shutterstock/stockfour)

Android P schützt eure Ohren vor zu lauter Musik: Wenn ihr euer Android-Smartphone mit euren Bluetooth-Kopfhörern koppelt und einfach die Song-Wiedergabe startet, kann es passieren, dass euer Gerät noch auf der maximalen Lautstärke steht und euch das Lied regelrecht auf die Ohren drückt. Das kann zu einem unschönen Ohrenklingeln führen. Eine neue Funktion soll Situationen wie diese verhindern.

Mit Android P merkt sich euer Smartphone offenbar, welche Lautstärke von euch eingestellt wurde, als ihr eure Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher zuletzt verwendet habt, berichtet XDA Developers. In der ersten Test-Version für Entwickler sei diese neue Funktion noch nicht vorhanden. Aber auf Android Open Source Project sehen wir, dass ein solches Feature in Arbeit ist. Durch die Neuerung soll sich euer Smartphone sogar für mehrere Bluetooth-Geräte einzeln merken, wie ihr die Lautstärke eingestellt habt.

Android P mit vielen Veränderungen?

Auf das Android-P-Update müsst ihr aber offenbar nicht warten, wenn sich euer Smartphone die Lautstärke für bestimmte Bluetooth-Geräte merken soll. XDA-Developers empfiehlt hier die App "Bluetooth-Lautstärken Manager" im Google Play Store. Das Programm wurde zwar bislang nur über 50.000 Mal heruntergeladen, hat jedoch viele positive Bewertungen erhalten. Kommentaren zufolge soll es aber noch Probleme geben, wenn ihr kabellose Kopfhörer mit aptX-Unterstützung verwenden möchtet.

Bislang sieht es so aus, als würden euch größere Veränderungen mit dem Update auf Android P erwarten. Erst kürzlich ist ein Screenshot aufgetaucht, der eine komplett neue On-Screen-Navigationsleiste zeigt. Google testet demnach eine Gestensteuerung. Mit dieser könnt ihr dann voraussichtlich etwa mit einer Wischbewegung zum Homescreen zurückkehren. Sollte Google die Funktion tatsächlich in die finale Version einbauen, bleibt offen, ob ihr die drei altbekannten Navigationstasten alternativ immer noch aktivieren könnt – oder ob sie komplett aus dem Betriebssystem verschwinden.


Weitere Artikel zum Thema
Belieb­teste Smart Spea­ker: Google Home enteilt Amazon Echo
Guido Karsten
Auch der Google Home Mini dürfte mit zu den steigenden Verkaufszahlen von Google beigetragen haben
Google Home erfreut sich offenbar großer Beliebtheit. Laut Marktforschern verkauft sich der Smart Speaker zuletzt deutlich besser als Amazon Echo.
Google erklärt Ärger um deak­ti­vier­ten Stand­ort­ver­lauf
Lars Wertgen
Das Google-Tracking lässt sich nicht über wenige Klicks deaktivieren
Was wird bei einem deaktivierten Standortverlauf wirklich ausgeschaltet? Google klärt auf und überarbeitet seine Support-Seite.
Gmail: Google akti­viert Selbst­zer­stö­rungs­mo­dus für vertrau­li­che E-Mails
Guido Karsten
In Gmail könnt ihr E-Mails nun per SMS-Zugriffscode und Verfallsdatum schützen
Google hat das neue Gmail-Feature "Vertrauliche E-Mails" aktiviert. Damit ist es Nutzern möglich, E-Mails zu versenden, die sich selbst zerstören.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.