Mit dem HomePod könnt ihr smarte Thermostate von tado steuern

Der HomePod dient auch zur Steuerung von Smart-Home-Produkten
Der HomePod dient auch zur Steuerung von Smart-Home-Produkten(© 2018 CURVED)

Am 18. Juni 2018 erscheint der Apple HomePod endlich auch in Deutschland. Gerade zu dieser Jahreszeit nutzen wohl nur wenige von euch die Heizung in den eigenen vier Wänden. Doch falls ihr Thermostate von tado besitzt, habt ihr zumindest die Möglichkeit, mit dem smarten Lautsprecher auf Kommando für Wärme zu sorgen – spätestens im Winter könnte das nützlich werden.

Womöglich wollt ihr bei sommerlichen Temperaturen die Heizung zwar eher aus- statt einschalten, doch sobald der HomePod hierzulande erschienen ist, klappt das mit Siri direkt. Sind die Thermostate von tado über Apple HomeKit eingerichtet, könnt ihr laut Pressemitteilung Kommandos wie "Siri, stelle die Temperatur im Schlafzimmer auf 23 Grad" verwenden.

Auch über iPhone möglich

Eine große Überraschung dürfte es nicht sein, dass ihr mit dem HomePod tado-Geräte ansteuern könnt. Die smarten Produkte des Herstellers bieten schon seit geraumer Zeit Unterstützung für Apple HomeKit. Wenn ihr den smarten Lautsprecher von Apple also gar nicht besitzt, könnt ihr den Thermostaten über Siri auf eurem iPhone oder iPad Befehle erteilen.

Dem Hersteller zufolge könnt ihr sogar Szenen für mehrere Thermostate konfigurieren. So ist es möglich, die Temperatur in mehreren Räumen mit nur einem einzigen Befehl zu verstellen. Das dürfte besonders praktisch sein, wenn ihr die Heizung in jedem Raum etwa ausschalten möchtet. Ihr könnt das Ganze nicht nur mit einem HomePod bequem vom Sofa aus machen: Die smarten Gadgets von tado unterstützen auch Amazon Alexa und Google Assistant.


Weitere Artikel zum Thema
Apple zieht Umsatz­pro­gnose zurück: Kommt es nun doch zu Liefe­reng­päs­sen?
Claudia Krüger
Das Coronavirus (Covid-19) führt auch bei Apple zu unsicheren Zeiten.
Apple zieht seine Umsatzprognose für das laufende Quartal zurück. Kommt es nun doch zu Lieferengpässen?
Apple Maps Update erwei­tert ÖPNV-Infos in Deutsch­land
Claudia Krüger
Apple Maps bekommt endlich auch mehr ÖPNV-Infos wie Google Maps.
Ein Apple Maps Update beschert der Karten-App neue Infos über das ÖPNV-Netz. Wie sieht es in eurer Gegend aus?
iPhone 9: Nach­fol­ger des iPhone SE hat ein Release-Datum
Lars Wertgen
Wie unser CURVED/labs-Konzept des iPhone SE 2 wird das vermeintliche iPhone 9 wohl leider nicht aussehen
Stellt Apple noch im März das iPhone 9 vor? Ein Portal nennt zumindest einen konkreten Termin für die Vorstellung des iPhone-SE-Nachfolgers.