Mit der NASA könnt ihr nun Weltraum-Selfies machen

"NASA Selfies" gibt es für iOS- und Android-Geräte
"NASA Selfies" gibt es für iOS- und Android-Geräte(© 2018 CURVED)

Vor 15 Jahren hat die NASA das Spitzer-Weltraumteleskop ins All entsendet. Aus diesem Anlass stellt die US-Bundesbehörde nun die kostenlose App "NASA Selfies" bereit. Diese ermöglicht es euch, Selbstporträts zu machen, die den Anschein erwecken, ihr wärt im Weltraum gewesen.

Dafür sind in der "NASA Selfies"-App Fotos hinterlegt, die das Spitzer-Weltraumteleskop aufgenommen hat. Wie Spiegel Online berichtet, sendet es nach wie vor einmal täglich Daten zur Erde. Darunter befinden sich unter anderem Infrarot-Aufnahmen aus dem Weltall. Diese könnt ihr mit der App als Hintergründe für eure Selfies verwenden.

Weltraum-Selfies einfach gemacht

Das Ganze funktioniert offenbar ganz einfach: Ihr knipst einfach ein Selfie von euch und die App kümmert sich um den Rest: "NASA Selfies" packt euch in einen Raumanzug und hinterlegt euer Selbstporträt mit einem Hintergrund. Insgesamt 31 Aufnahmen des Spitzer-Teleskops sollen euch dabei zur Auswahl stehen.

Zum jetzigen Zeitpunkt könnt ihr euch beispielsweise vor der Milchstraße oder dem Orionnebel ablichten lassen. Später sollen dann weitere Fotos folgen. Vor eurem ersten Weltraum-Selfie müsst ihr der Anwendung allerdings erst mal Zugriff auf eure Kamera gewähren. Nach der Erstellung könnt ihr die ausgefallenen Selfies auf Wunsch in den sozialen Medien teilen.

Außerdem informiert euch die App über die wissenschaftlichen Hintergründe zu den Aufnahmen. Die iOS-Version von "NASA Selfies" steht ab sofort kostenlos im App Store zum Download bereit. Android-Nutzer laden sich die Anwendung ebenfalls gratis über den Google Play Store herunter.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music: "Entde­cken"-Rubrik sortiert sich neu
Christoph Lübben
Apple Music hat ein "Entdecken"-Tab, das serverseitig ein Update bekommen hat
In Apple Music sieht das "Entdecken"-Tab nun anders aus. Das könnte auch eine Vorbereitung auf den Video-Streaming-Dienst von Apple sein.
Sony Xperia XZ3 enttäuscht im Kamera-Test
Christoph Lübben
Das Xperia XZ3 macht wohl gute Fotos, die aber hinter denen der Konkurrenz zurückbleiben
Das Sony Xperia XZ3 macht schlechtere Fotos als die Konkurrenz: Offenbar hat die Kamera etwa Probleme mit dem Kontrastumfang.
Apples neuer Stre­a­ming-Service: Diese Filme und Serien erwar­ten euch
Michael Penquitt
Naja !6Apple will künftig mit eigens produzierten Serien und Filmen ein großes Publikum vor die Bildschirme locken.
Apple will bei Film und Serien künftig mitmischen und stellt am 25. März ein eigenes Streaming-Portal vor. Wir wissen schon jetzt, was euch erwartet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.