Mit diesem Gadget soll euch bei Virtual Reality nicht mehr schlecht werden

Der Haptic Feedback Strap ist unter anderem mit dem Oculus Go kompatibel
Der Haptic Feedback Strap ist unter anderem mit dem Oculus Go kompatibel(© 2018 CURVED)

Nicht jeder kann Virtual Reality uneingeschränkt genießen: Bei vielen Nutzern von VR-Brillen kommt es zur sogenannten "Motion Sickness" – dabei handelt es sich um vorübergehende Schwindelgefühle. Ein chinesischer Hersteller von AR- und VR-Headsets will nun eine Lösung für das Problem gefunden haben.

Denn ganz sicher ist sich das Unternehmen AntVR offenbar selbst nicht, wie Golem berichtet. In einer E-Mail heißt es offenbar, der sogenannte "Haptic Feedback Strap" könne das Problem der Motion Sickness "vielleicht" lösen. Bei dem Zubehör handelt es sich um ein Stirnband, das ihr unter eurem Virtual-Reality-Headset tragen sollt. Wie ihr euch das vorzustellen habt, seht ihr in dem Tweet am Ende dieses Artikels.

Kompatibel zu gängigen Headsets

In den Haptic Feedback Strap sind mehrere Motoren integriert, die je nach Bewegung in der virtuellen Realität auf unterschiedliche Art und Weise vibrieren. Ob das Stirnband auch den Gleichgewichtssinn des Innenohrs  beeinflusse, habe der Hersteller nicht verraten. Immerhin knapp 100 Probanden sollen den Haptic Feedback Strap im Rahmen einer virtuellen Achterbahnfahrt für AntVR getestet haben.

Angeblich hat er sich auf die meisten Testpersonen positiv ausgewirkt. Ohne das Stirnband hätten es nur zwei Personen geschafft, zwei Fahrten zu überstehen. Das Gadget unterstütze diverse gängige Headsets: unter anderem HTC Vive, Oculus Go und Oculus Rift. Übrigens kommt es längst nicht bei allen Nutzern zu Motion Sickness. Neben der eigenen Anfälligkeit spielen auch das Headset und die genutzte Virtual-Realitiy-Anwendung eine Rolle.


Weitere Artikel zum Thema
Handy, Allnet-Flat und Daten­vo­lu­men ohne Vertrag: Das Prepaid-Mega-Paket
ADVERTORIAL
ANZEIGEMit dem Jahrespaket kommt ihr erstaunlich günstig ins Mobilfunknetz
Das o2 my Prepaid Jahrespaket ist das perfekte Weihnachtsgeschenk. Zum Festpreis gibt es eine Telefon- und SMS-Flat, Datenvolumen und sogar ein Handy.
Home­of­fice und mobi­les Arbei­ten: Das sind die Unter­schiede
Lars Wertgen
Für effizientes Arbeiten außerhalb eures Büros, benötigt ihr einen ordentlichen Laptop und mobiles Internet
Immer häufiger fällt neben "Homeoffice" auch der Begriff "mobiles Arbeiten". Und das sind keine Synonyme – ganz und gar nicht. Die Unterschiede.
Home­of­fice: Gagdets für entspann­tes und flexibles Arbei­ten
David Wagner
Ein Laptop ist perfekt für das flexible Homeoffice. Und ergänzt sich super mit anderen Gadgets aus unserer Liste
Durch Homeoffice könnt ihr mobil überall arbeiten. Diese Gagdets können den portablen Arbeitsplatz besonders bereichern.