Mit diesem Trick macht Ihr Euer Android-Gerät schneller

Supergeil !51
Mit Android zum Entwickler werden
Mit Android zum Entwickler werden(© 2014 CURVED)

Seit Tagen dreht sich alles um Apples iOS 7.1 Update und dessen Features und Bugs. Die meistdiskutierte Verbesserung ist dabei die höhere Nutzungs-Geschwindigkeit. Aber warum sollten ausschließlich Apple-User in diesen Genuss kommen? Aus diesem Grund verraten wir Euch einen Trick, wie Ihr jedes Android-Gerät schneller machen könnt. Wir erklären das Prozedere Schritt für Schritt.

Nehmt Euer Android-Smartphone zur Hand und keine Minute später nutzt ihr ein schnelleres Smartphone. Sorgt dafür, dass sich Fenster schneller öffnen und schließen. Ihr habt die Animationen beim Starten von Apps oft genug gesehen, also weg damit!

Die Änderungen müsst ihr in den sogenannten Entwickleroptionen vornehmen. Diese sind bei älteren Android-Versionen frei zugänglich in den Einstellungen, bei neueren mit einem kleinen Trick zu öffnen. Bei  Android 4.4 KitKat müsst Ihr in unter "Einstellungen | Über das Telefon | Build-Nummer" sieben Mal auf eben jene "Build-Nummer" tippen. Dann erscheint die freudige Nachricht, dass ihr nun ein Entwickler seid. Klappt es bei Euch nicht auf diese Art, nutzt Google und sucht “Entwickleroption öffnen in Android (Versionsnummer) ”.

Habt Ihr die Entwickleroptionen geöffnet, scrollt nach unten und setzt den Animationsmaßstab bei

  • Maßstab Fensteranimation
  • Maßstab Übergangsanimation
  • Maßstab für Animationszeit

jeweils von 1x auf 0,5x.

In sieben Clicks zum Entwickler

Ihr werdet den Unterschied sofort merken, wenn Ihr ein Fenster schließt oder in eine andere App springt. Die Änderungen haben keinen Einfluss auf die Akkulaufzeit von aktuellen Geräten. Einzig ältere Prozessoren könnten ein wenig hungriger werden. Viel Spaß mit eurem schnelleren Android-Smartphone!

Weitere Artikel zum Thema
Nexus 5, Next­bit Robin und Co.: Cyano­genMod 14.1-Night­lies erschie­nen
Michael Keller
Supergeil !10Dank CyanogenMod 14.1 bleibt das Nexus 5 nicht bei Marshmallow stehen
CyanogenMod 14.1 ist als Nightly für eine Vielzahl an Geräten erhältlich – und bringt Nougat-Features auf ältere Smartphones wie das Nexus 5.
Android 6.0 Mars­h­mal­low: Galaxy S4 und Note 3 gehen wohl leer aus
Guido Karsten4
Peinlich !156Für das Samsung Galaxy S4 ist nach Android Lollipop offenbar Schluss
Erneut wurde von Samsung ein Zeitplan für Android 6.0 Marshmallow-Updates geleakt. Er verrät unter anderem, welche Geräte keine Software erhalten.
Galaxy S9 und Galaxy Tab S4 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Galaxy S9 gehört zu den ersten Geräten, die das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 erhalten
Samsung verteilt das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 an die ersten Geräte. Mit dem Galaxy Tab S4 ist auch das aktuelle Premium-Tablet dabei.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.