Mit diesem Trick macht Ihr Euer Android-Gerät schneller

Supergeil !47
Mit Android zum Entwickler werden
Mit Android zum Entwickler werden(© 2014 CURVED)

Seit Tagen dreht sich alles um Apples iOS 7.1 Update und dessen Features und Bugs. Die meistdiskutierte Verbesserung ist dabei die höhere Nutzungs-Geschwindigkeit. Aber warum sollten ausschließlich Apple-User in diesen Genuss kommen? Aus diesem Grund verraten wir Euch einen Trick, wie Ihr jedes Android-Gerät schneller machen könnt. Wir erklären das Prozedere Schritt für Schritt.

Nehmt Euer Android-Smartphone zur Hand und keine Minute später nutzt ihr ein schnelleres Smartphone. Sorgt dafür, dass sich Fenster schneller öffnen und schließen. Ihr habt die Animationen beim Starten von Apps oft genug gesehen, also weg damit!

Die Änderungen müsst ihr in den sogenannten Entwickleroptionen vornehmen. Diese sind bei älteren Android-Versionen frei zugänglich in den Einstellungen, bei neueren mit einem kleinen Trick zu öffnen. Bei  Android 4.4 KitKat müsst Ihr in unter "Einstellungen | Über das Telefon | Build-Nummer" sieben Mal auf eben jene "Build-Nummer" tippen. Dann erscheint die freudige Nachricht, dass ihr nun ein Entwickler seid. Klappt es bei Euch nicht auf diese Art, nutzt Google und sucht “Entwickleroption öffnen in Android (Versionsnummer) ”.

Habt Ihr die Entwickleroptionen geöffnet, scrollt nach unten und setzt den Animationsmaßstab bei

  • Maßstab Fensteranimation
  • Maßstab Übergangsanimation
  • Maßstab für Animationszeit

jeweils von 1x auf 0,5x.

In sieben Clicks zum Entwickler

Ihr werdet den Unterschied sofort merken, wenn Ihr ein Fenster schließt oder in eine andere App springt. Die Änderungen haben keinen Einfluss auf die Akkulaufzeit von aktuellen Geräten. Einzig ältere Prozessoren könnten ein wenig hungriger werden. Viel Spaß mit eurem schnelleren Android-Smartphone!


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix 2 soll wie iPhone 8 über 3D-Gesichts­er­ken­nung verfü­gen
Guido Karsten1
Der Nachfolger des Mi Mix von XIaomi könnte über eine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung verfügen
Ein Screenshot auf Weibo sorgt für neue Gerüchte. Angeblich soll das kommende Premium-Phablet von Xiaomi 3-D-Gesichtserkennung unterstützen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.