Mit dieser Hülle wird das iPhone zum 3D-Phone - ganz ohne Brille

Habt Ihr schon einmal etwas von Neth3D gehört? Nein? Wir auch nicht - bis heute. Das bisher unbekannte Unternehmen hat auf der CES eine Hülle gezeigt, mit der das iPhone 3D-Videos aufnehmen und abspielen kann.

Eines ist klar: Die Jungs von Neth3D sind echte Tüftler. Denn das iPhone, das die Mitarbeiter an ihrem Stand auf der CES dabei hatten, gibt es so nicht zu kaufen. Das liegt nicht nur an der lachsfarbenden Hülle, die das Smartphone umschließt, sondern auch daran, dass sowohl die iSight- als auch die FaceTime-Kamera nicht mehr an Ort und Stelle waren. Die Frontkamera hat man kurzer Hand durch ein eigenes Modell ersetzt, die Rückkamera gleich ganz entfernt.

Das macht aber gar nichts. Denn in der Neth3D-Hülle sind gleich zwei Kameras verbaut, mit denen Ihr 3D-Aufnahmen macht. Die beiden Knipsen kommunizieren per WLAN mit dem iPhone. Weil das natürlich Strom kostet, ist in der Hülle ein Akku verbaut. Dadurch wirkt das Produkt von Neth3D etwas klobig. Damit Ihr auch sehen könnt, was Ihr aufgenommen habt, liefert das Unternehmen gleich noch die passende Display-Folie mit. Die macht aus dem herkömmlichen Retina- ein 3D-Display.

3D-Erlebnis ohne Brille

Sowohl für die Aufnahme als auch für den Konsum von aufgenommenem 3D-Material braucht Ihr die Neth3D-App. Die ist aber noch lange nicht final. Immerhin: Eine Brille wie im Kino ist für das Betrachten der selbstgedrehten 3D-Filme übrigens nicht nötig. Der Nachteil: Wie beim Nintendo 3DS müsst Ihr das iPhone immer genau im richtigen Winkel halten. Sonst gibt es nur verwaschene Bilder zu sehen.

Dass es tatsächlich etwas wird mit dem versprochenen Marktstart im Juni, wagen wir mal zu bezweifeln. Das, was wir da auf der CES gesehen haben, sah nicht final, ja noch nicht einmal nach Beta-Status aus. Außerdem waren sich die Mitarbeiter selbst noch nicht so ganz einig, ob man die Technologie nun für Smartphones entwickelt oder doch lieber Drohnen damit ausstattet.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2020 könnte wesent­lich schnel­ler als alle Vorgän­ger sein
Sascha Adermann
Im iPhone Xs Max arbeitet der A12 Bionic Chip – dieser ist zurzeit das Maß aller Dinge
Der Prozessor für das iPhone 2020 dürfte leistungsmäßig einen kräftigen Sprung machen. Möglich macht dies die Fertigung im 5-Nanometer-Verfahren
MWC-Vorschau 2019: Auf diese Neuhei­ten der Smart­phone-Messe freuen wir uns
Jan Johannsen
Auf dem MWC werden viele Menschen unterwegs sein.
Der MWC ist die weltweit wichtigste Messe für Smartphones. Curved ist vor Ort und berichtet über die Neuheiten. Welche wir erwarten, erfahrt ihr hier.
"Anthem" ist da – das sagen die ersten Tests
Christoph Lübben
In "Anthem" gibt es offenbar noch einige Probleme, die den Spielspaß drücken
"Anthem" könnt ihr ab sofort im Handel kaufen. Die ersten Testberichte zum Top-Titel sind ebenso schon da – und die Stimmen sind nicht sehr positiv.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.