Mit faltbaren Displays und Bixby will Samsung noch größer werden

Her damit !7
So könnte Samsungs faltbares Smartphone funktionieren
So könnte Samsungs faltbares Smartphone funktionieren(© 2018 Let's Go Digital)

Samsung hat die Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2017 veröffentlicht. Im Zuge dessen teilte der Hersteller auch mit, wie die Pläne für die Zukunft aussehen. Eine wichtige Rolle darin spielen offenbar faltbare Bildschirme und der Sprachassistent Bixby.

Innovative Technologien wie faltbare OLED-Displays würden Samsung dabei helfen, seine Smartphones weiterhin von den Geräten anderer Hersteller zu differenzieren, heißt es in einer Pressemitteilung zu den Geschäftszahlen. DJ Koh, der Samsungs Smartphone-Sparte verantwortet, deutete Anfang dieses Jahres bereits an, dass 2019 ein faltbares Smartphone des Herstellers erscheinen wird.

Bixby soll neue Geschäftsfelder eröffnen

Samsungs OLED-Kompetenz werde laut Pressemitteilung aber auch in anderen Bereichen verstärkt zum Einsatz kommen – beispielsweise in Informationssystemen für Autos. Das OLED-Business hat offenbar maßgeblich zum Quartalsgewinn von umgerechnet 14,24 Milliarden US-Dollar beigetragen. Denn Samsung habe im vergangenen Vierteljahr mehr OLED-Panels für Premium-Smartphones ausgeliefert als zuvor. Die meisten davon kommen wohl im iPhone X zum Einsatz, sodass Samsung ironischer Weise vom Erfolg seines großen Konkurrenten profitiert.

Zweiter Wachstumstreiber für Samsungs Mobilfunksparte soll der Sprachassistent Bixby werden. Dieser soll den Koreanern die Erschließung neuer Geschäftsfelder ermöglichen, die im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz und dem "Internet der Dinge" – also vermutlich Smart-Home-Geräten – stehen. Bisher zeigen sich die meisten Nutzer wenig begeistert von Bixby. Möglicherweise ändert sich das aber mit dem Galaxy S9. Samsung wird sein nächstes Flaggschiff Ende Februar 2018 vorstellen und erhofft sich einen erfolgreichen Markstart, der erneut für ein starkes Quartal sorgen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Olym­pia macht's vor: Diese sport­li­chen Weara­bles pushen uns in Zukunft
Tina Klostermeier
Zukunftsmusik? Von wegen: Die kabellosen Kopfhörer "Halo Sport" massieren das Gehirn zu Bestleistungen.
Schneller, höher, stärker: Das Motto der Olympischen Spiele verfolgen nicht nur die Sportler selbst, sondern auch diese Wearables der nahen Zukunft.
Samsung Galaxy Note 8 erhält Sicher­heits­up­date für Februar
Guido Karsten
Das Galaxy Note 8 hat noch kein Update auf Android Oreo erhalten
Das Galaxy Note 8 hat von Samsung das aktuelle Sicherheitsupdate erhalten. Damit sollten "Spectre" und "Meltdown" keine Gefahr mehr darstellen.
Mit dieser App will Samsung euer Smart­phone siche­rer machen
Michael Keller1
Die App Samsung Max richtet sich vor allem an die Mittelklasse wie das Galaxy A8
Samsung hat eine neue Smartphone-App angekündigt: "Max" soll eure Privatsphäre schützen und die Verbindungen ins WLAN sicherer machen.