Mit faltbaren Displays und Bixby will Samsung noch größer werden

Her damit !8
So könnte Samsungs faltbares Smartphone funktionieren
So könnte Samsungs faltbares Smartphone funktionieren(© 2018 Let's Go Digital)

Samsung hat die Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2017 veröffentlicht. Im Zuge dessen teilte der Hersteller auch mit, wie die Pläne für die Zukunft aussehen. Eine wichtige Rolle darin spielen offenbar faltbare Bildschirme und der Sprachassistent Bixby.

Innovative Technologien wie faltbare OLED-Displays würden Samsung dabei helfen, seine Smartphones weiterhin von den Geräten anderer Hersteller zu differenzieren, heißt es in einer Pressemitteilung zu den Geschäftszahlen. DJ Koh, der Samsungs Smartphone-Sparte verantwortet, deutete Anfang dieses Jahres bereits an, dass 2019 ein faltbares Smartphone des Herstellers erscheinen wird.

Bixby soll neue Geschäftsfelder eröffnen

Samsungs OLED-Kompetenz werde laut Pressemitteilung aber auch in anderen Bereichen verstärkt zum Einsatz kommen – beispielsweise in Informationssystemen für Autos. Das OLED-Business hat offenbar maßgeblich zum Quartalsgewinn von umgerechnet 14,24 Milliarden US-Dollar beigetragen. Denn Samsung habe im vergangenen Vierteljahr mehr OLED-Panels für Premium-Smartphones ausgeliefert als zuvor. Die meisten davon kommen wohl im iPhone X zum Einsatz, sodass Samsung ironischer Weise vom Erfolg seines großen Konkurrenten profitiert.

Zweiter Wachstumstreiber für Samsungs Mobilfunksparte soll der Sprachassistent Bixby werden. Dieser soll den Koreanern die Erschließung neuer Geschäftsfelder ermöglichen, die im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz und dem "Internet der Dinge" – also vermutlich Smart-Home-Geräten – stehen. Bisher zeigen sich die meisten Nutzer wenig begeistert von Bixby. Möglicherweise ändert sich das aber mit dem Galaxy S9. Samsung wird sein nächstes Flaggschiff Ende Februar 2018 vorstellen und erhofft sich einen erfolgreichen Markstart, der erneut für ein starkes Quartal sorgen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Falt­ba­res Smart­phone von Xiaomi: Nur halb so teuer wie Galaxy Fold?
Francis Lido
Xiaomis faltbares Smartphone wird wohl deutlich günstiger als das Galaxy Fold (Bild)
Das faltbare Smartphone von Xiaomi soll unter 1000 Euro kosten. Dafür spart der Hersteller offenbar an einer zentralen Komponente.
Galaxy S9: Sicher­heits­up­date für März 2019 bringt Selfie-Feature mit
Michael Keller
Galaxy S9 und S9 Plus beherrschen nach dem Update eine Funktion des Galaxy S10
Samsung spendiert per Update ein Feature des S10: Das Sicherheitsupdate für März 2019 bringt eine neue Kamera-Funktion auf das Galaxy S9 und S9 Plus.
Samsung Galaxy S10: Fehler soll Akku­lauf­zeit deut­lich verrin­gern
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S10 bietet einen größeren Akku als der Vorgänger
Ein Bug kann dafür sorgen, dass der Akku des Galaxy S10 schnell seinen Geist aufgibt. Offenbar schaltet sich das Smartphone mitunter ungewollt ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.