Mit iOS 8 soll iCloud noch wichtiger werden

Hinter den Wolken deuten sich die Neuerungen von iOS 8 an
Hinter den Wolken deuten sich die Neuerungen von iOS 8 an(© 2014 istock/Magryt)

Die intensivere Einbindung von iCloud könnte einer der wichtigen Bestandteile von iOS 8 werden. Apple käme damit seinem Ziel näher, klassische Dateisysteme früherer Tage zugunsten der Cloud-Lösung überflüssig zu machen. Das verrieten Insider aus dem Firmen-Umfeld dem Portal 9to5Mac.

Derzeit seien spezielle iOS-Adaptionen der OS X-Programme Preview und TextEdit zur Bearbeitung von PDFs, Bildern und Textdokumenten in Arbeit, die noch im Laufe des Jahres erscheinen. Dies lässt die Vermutung zu, wonach diese iOS-Software-Lösungen Bestandteil von iOS 8 werden und als Wegbereiter für eine stärkere iCloud-Einbindung des Betriebssystems dienen.

Stimmen die Informationen von 9toMac, sollen sich die unter Mac OS mit Preview oder TextEdit verarbeiteten Dokumente gar nicht direkt auf iPhone, iPad und iPod touch editieren lassen – zumindest wäre das nicht im Sinne der Entwickler. Anstelle der vollwertigen Programme würden sich dann auf den Mobilgeräten Adaptionen von Preview und TextEdit finden, die stets aktualisierte Vorschauen der Dokumente aus iCloud liefern. Die eigentliche Bearbeitung solcher Dokumente soll stattdessen mittels der kostenlosen iBooks-App  oder iWork Pages stattfinden.

Dank verbesserter Synchronisierungen werde alles viel besser hin- und herflutschen, so die Whistleblower aus dem Hause Apple. Und nicht allein für Endnutzer wird an einer besseren iCloud-Verknüpfung gearbeitet. Auch Entwickler von Anwendungen, die sich Apples Cloud-System zunutze machen, würden von diesen Neuerungen profitieren, heißt es.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
"Fort­nite" zeigt: iPad mini 5 ist ein soli­des Gaming-Tablet
Christoph Lübben
Das neue iPad Mini (2019) ist offenbar nicht nur zum Schreiben und Surfen gedacht
Das iPad mini hat zwar einen kleineren Bildschirm als die anderen Apple-Tablets. Trotzdem bringt das Gerät mehr als genug Leistung für "Fortnite" mit.
Premium-Smart­pho­nes: Das sind die Top-5-Herstel­ler
Christoph Lübben
Hier befindet sich ein Samsung- über einem Apple-Smartphone. Bei den Marktanteilen ist es andersherum
Das sind die erfolgreichsten Hersteller von Premium-Smartphones: In den Top 5 gibt es alte Bekannte und auch eine Überraschung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.