Mit Snapchat: Mädchen kritzelt sich den idealen Freund

Der Snapchat-Doodle ist natürlich ein äußerst fürsorglicher Freund
Der Snapchat-Doodle ist natürlich ein äußerst fürsorglicher Freund(© 2014 Instagram/meandmyboifriend)

Parodie auf die ideale Beziehung oder Wunschdenken? Die Instagram-Nutzerin @meandmyboyfriend hat einen Snapchat-Doodle als Freund in viele Fotos aus ihrem Leben eingefügt. Der Doodle hilft beim Abwasch, beschenkt sie mit Blumen, lacht brav über die Witze der Eltern und verpasst ihr sogar eine Fußmassage – der perfekte Freund also. In den vergangenen Tagen hat die junge Frau 26 Beiträge veröffentlicht, auf denen wir das Strichmännchen mal zusammen mit ihr, gemeinsam mit der Familie oder auch alleine sehen.

Gerade die Messenger-App Snapchat bietet sich für solche Bilder an: Ihr und Eure Freunde könnt mit der Anwendung Fotos bearbeiten, kommentieren und verschicken – diese werden Euren Kontakten nur für eine begrenzte Zeit angezeigt, bevor sie gelöscht werden. Laut Angaben des Unternehmens werden mittlerweile rund 700 Millionen Bilder pro Tag ausgetauscht. Mittlerweile bietet die App auch Video-Chats an.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Jubi­läum: Entwick­ler teilt Fun Facts über ihre Entste­hung
Guido Karsten
Apples erste Apple Watch Edition war für den entsprechenden Preis auch in 18-karätigem Gold erhältlich
Die erste Apple Watch erschien im April 2015. Zum fünften Geburtstag gab einer ihrer Schöpfer nun spannende Details zur Entwicklung preis.
Irres Xiaomi-Patent: Kommt bald ein Handy mit Zauber­wür­fel-Tech­nik?
Guido Karsten
Verglichen mit der neuen Xiaomi-Idee ist die Teleskop-Frontkamera des Xiaomi Mi 9T Pro fast langweilig
Die perfekte Unterbringung einer Selfie-Kamera beschäftigt einige Hersteller mehr als andere. Xiaomi hatte nun eine neue, äußerst merkwürdige Idee.
AirPods "Max"? Mit diesen "In-Ears" beschallt ihr die ganze Nach­bar­schaft
Michael Keller
Das ikonische design der AirPods (Bild) inspiriert besondere Nachahmer
AirPods, so groß wie ein Arm? Sind eine gute Idee, hat sich offenbar ein Hersteller gedacht und entsprechende Lautsprecher produziert.