Mit Waipu.TV könnt ihr die WM 2018 nun auch auf Tablet und Laptop streamen

Waipu.TV soll das Streamen der WM 2018 mit sehr geringer Verzögerung ermöglichen
Waipu.TV soll das Streamen der WM 2018 mit sehr geringer Verzögerung ermöglichen(© 2018 Exaring AG)

Ihr wollt die Fußballspiele der WM 2018 sehen, es ist aber kein Fernseher in greifbarer Nähe? Hier kommt offenbar die Plattform Waipu.TV ins Spiel. Über den Streaming-Dienst könnt ihr euch alle Partien ansehen. Das Ganze geht dabei nicht nur auf dem Smartphone: Tablet und Computer werden nun ebenfalls unterstützt.

Auf einem Laptop oder Computer könnt ihr Waipu.TV ab sofort über einen Browser erreichen. Laut Pressemitteilung gibt es aber auch eine App für Android-Tablets, Apples iPad und den Amazon Fire TV. So könnt ihr via IPTV die WM 2018 auch auf einem größeren Bildschirm verfolgen. Da einige Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft am Nachmittag stattfinden, könnt ihr diese also auch ganz bequem im Büro schauen – sofern eure Vorgesetzten das Ganze auch abgenickt haben.

Gratis schauen mit Testphase

Waipu.TV wirbt mit einem sogenannten "Low-Latency Service". Es soll nur zu geringen Verzögerungen bei der Übertragung kommen. Wenn es in einem WM-Spiel zum Tor kommt, jubelt ihr demnach zeitnah mit. Der Komfort hat allerdings seinen Preis. In der Regel ist der TV-Streaming-Dienst nur mit einem monatlichen Abonnement nutzbar. Es gibt aber auch einen kostenlosen Probemonat, mit dem ihr das Angebot testen könnt. Gleich 90 Sender stehen euch zur Verfügung, 57 in HD-Qualität. Laut der Plattform wird die Testphase nicht automatisch in ein vollwertiges Abo umgewandelt.

Natürlich könnt ihr die Spiele auch im herkömmlichen TV schauen, auf einem Public Viewing oder in einer Bar eurer Wahl. Zudem bieten euch die öffentlich-rechtlichen Sender ebenso einen Live-Stream, doch womöglich kommt es hier zu einer Zeitverzögerung, sodass ihr ein paar Sekunden später als andere Fußballgucker jubeln werdet. Welche Möglichkeiten und Apps es noch gibt, damit ihr unterwegs die WM 2018 verfolgen könnt, hat Tina für euch zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 5.1 Plus im Test: Ein güns­ti­ges Glanz­stück?
Marco Engelien
Das Nokia 5.1 Plus hat eine Rückseite aus Glas.
7.9
Das neue Smartphone soll gut aussehen, aber nicht teuer sein? Dann lohnt ein Blick aufs Nokia 5.1 Plus. Wie es sich im Alltag schlägt, zeigt der Test.
Nokia 9 PureView: Deshalb verzö­gert sich der Start
Michael Keller
Her damit !6Das Nokia 8.1 (Bild) soll 2019 einen großen Bruder erhalten
Das Nokia 9 kommt – das hat HMD Global im Rahmen der Nokia-8.1-Vorstellung verkündet. Auch der Grund für die Verzögerung ist nun bekannt.
Nokia 3.1 Plus im Test: das Hands-on
Jan Johannsen
Das Nokia 3.1 Plus hat ein sechs Zoll großes Display.
Viel Display für wenig Geld: So könnte man das Nokia 3.1 Plus zusammenfassen. Was das Smartphone sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr im Hands-on.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.