MLB: iPad Pro wird offizielles Tablet der Baseball-Liga

Das iPad Pro dient nicht nur im Unternehmensbereich zur Anzeige von Analysen und Statistiken
Das iPad Pro dient nicht nur im Unternehmensbereich zur Anzeige von Analysen und Statistiken(© 2016 Apple)

iPad Pro goes Baseball: Apple hat einen Deal mit dem amerikanischen Baseball-Verband Major League Baseball (MLB) geschlossen, wie 9to5Mac berichtet. Alle Teams sollen künftig mit dem großformatigen Premium-Tablet ausgestattet werden, um damit das Spiel zu analysieren – Spezial-App und Case inklusive.

Die App namens "MLB Dugout", zu Deutsch etwa "MLB Spielerbank", bleibt wohl auf ewig den US-Baseball-Profis vorbehalten. Dabei wird jedes einzelne iPad Pro zunächst einzeln mit relevanten Daten gefüttert, was auf lange Sicht einem automatischen Prozess weichen soll. Apples Marketing-Vizechef Phil Schiller erklärt dazu: "Wir tauschen nicht einfach nur Aktenordner gegen Tablets aus, wir helfen ihnen Dinge zu bewerkstelligen, die vorher so nicht möglich waren".

iPad Pro-Anwendung optional

Einen ähnlichen Deal hat Microsoft mit der US-Football-Liga NFL geschlossen und die Spieler jeweils mit einem Surface Pro 2 ausgerüstet. Im Gegensatz zu Apples MLB-Geschäft gibt es einen kleinen, aber feinen Unterschied: Der Einsatz der iPad Pros ist rein optional – wer ohne auskommt, wird nicht zur Anwendung gezwungen. Die NFL-Profis sind hingegen verpflichtet, ihr Surface in den Pausen geschäftig in die Kamera zu halten. Das hat Microsoft sich 400 Millionen Dollar kosten lassen. Details zu den Hintergründen des Apple-MLB-Deals gibt es hingegen nicht.

Ganz ohne Pannen ging Microsofts Aktion bislang zudem nicht über die Bühne. Erst bezeichnete ein NFL-Spieler das Surface Pro 2 offenbar als iPad-Kopie, dann fiel eines der Premium-Tablets während einer Partie aus. Es bleibt abzuwarten, ob das iPad Pro von derartigen Problemen verschont bleibt – wenn die Baseball-Teams das Tablet denn überhaupt einsetzen. Es handelt sich dabei übrigens um das Vollformat-Vorzeigemodell und nicht das jüngst vorgestellte iPad Pro 9.7.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz für FaceTime: Google opti­miert Video-Chat Duo fürs iPad
Guido Karsten
Wie Apples FaceTime ermöglicht auch Google Duo Videochats mit euren Kontakten
Google hat seinen Messenger Google Duo nun auch für Apples iPad-Reihe optimiert. Die neue App ist bereits kostenlos im App Store erhältlich.
Neue Apple Watch, iPad Pro und Mac mini: Das soll Apple für 2018 planen
Francis Lido6
Der Homebutton soll bei den kommenden iPad-Pro-Modellen wegfallen
Apple wird im Herbst angeblich zwei iPad-Pro-Modelle mit Face ID veröffentlichen. Es sollen auch größere Apple Watches und vieles mehr kommen.
iPhone X und iPad Pro gewin­nen Auszeich­nung für ihr Display
Francis Lido
Supergeil !9Der OLED-Bildschirm des iPhone X überzeugt auch Fachleute
iPhone X und iPad Pro gewinnen bei den Display Industry Awards in zwei Kategorien. Großen Anteil daran haben die Technologien True Tone und ProMotion.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.