MLB: iPad Pro wird offizielles Tablet der Baseball-Liga

Das iPad Pro dient nicht nur im Unternehmensbereich zur Anzeige von Analysen und Statistiken
Das iPad Pro dient nicht nur im Unternehmensbereich zur Anzeige von Analysen und Statistiken(© 2016 Apple)

iPad Pro goes Baseball: Apple hat einen Deal mit dem amerikanischen Baseball-Verband Major League Baseball (MLB) geschlossen, wie 9to5Mac berichtet. Alle Teams sollen künftig mit dem großformatigen Premium-Tablet ausgestattet werden, um damit das Spiel zu analysieren – Spezial-App und Case inklusive.

Die App namens "MLB Dugout", zu Deutsch etwa "MLB Spielerbank", bleibt wohl auf ewig den US-Baseball-Profis vorbehalten. Dabei wird jedes einzelne iPad Pro zunächst einzeln mit relevanten Daten gefüttert, was auf lange Sicht einem automatischen Prozess weichen soll. Apples Marketing-Vizechef Phil Schiller erklärt dazu: "Wir tauschen nicht einfach nur Aktenordner gegen Tablets aus, wir helfen ihnen Dinge zu bewerkstelligen, die vorher so nicht möglich waren".

iPad Pro-Anwendung optional

Einen ähnlichen Deal hat Microsoft mit der US-Football-Liga NFL geschlossen und die Spieler jeweils mit einem Surface Pro 2 ausgerüstet. Im Gegensatz zu Apples MLB-Geschäft gibt es einen kleinen, aber feinen Unterschied: Der Einsatz der iPad Pros ist rein optional – wer ohne auskommt, wird nicht zur Anwendung gezwungen. Die NFL-Profis sind hingegen verpflichtet, ihr Surface in den Pausen geschäftig in die Kamera zu halten. Das hat Microsoft sich 400 Millionen Dollar kosten lassen. Details zu den Hintergründen des Apple-MLB-Deals gibt es hingegen nicht.

Ganz ohne Pannen ging Microsofts Aktion bislang zudem nicht über die Bühne. Erst bezeichnete ein NFL-Spieler das Surface Pro 2 offenbar als iPad-Kopie, dann fiel eines der Premium-Tablets während einer Partie aus. Es bleibt abzuwarten, ob das iPad Pro von derartigen Problemen verschont bleibt – wenn die Baseball-Teams das Tablet denn überhaupt einsetzen. Es handelt sich dabei übrigens um das Vollformat-Vorzeigemodell und nicht das jüngst vorgestellte iPad Pro 9.7.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Warum ihr das Geld erst im Okto­ber braucht
Michael Keller
Nicht meins9Auch das iPhone Xr (Bild) war erst eine Weile nach der Vorstellung verfügbar
Dann soll das iPhone 12 erscheinen: Angeblich geht Apple einen ähnlichen Weg wie bei iPhone X und Xr – manche Modelle kommen erst etwas später heraus.
Steckt im iPhone 12 ein schwä­che­rer Akku als im iPhone 11?
Michael Keller
Nicht meins9Hat der Nachfolger des iPhone 11 Pro (Bild) einen schwächeren Akku?
Der Release-Termin des iPhone 12 nähert sich: Nun sind angeblich Informationen zu den Akkus der verschiedenen Modelle aufgetaucht.
iOS 14 könnt ihr ab sofort auspro­bie­ren: Erste Public Beta ist da
Michael Keller
Her damit7Auf dem Homescrren des iPhone Xr könnt ihr mit iOS 14 auch Widgets anzeigen
Der Release von iOS 14 naht: Dank der ersten Public Beta könnt ihr das große Update nun bereits vorab auf eurem iPhone ausprobieren.