Monopoly verabschiedet sich vom Fingerhut – und das Internet ist schuld

82 Jahre! Über acht Jahrzehnte lang war der Fingerhut einer der beliebtesten Spielfiguren im Brettspiel-Klassiker Monopoly. Doch nun hat Hasbro das Internet abstimmen lassen...

Seit 1935 gehört der Fingerhut, übrigens auch immer meine Spielfigur der Wahl, zum festen Repertoire eines Monopoly-Spiels. Doch offenbar war er in Zeiten von Social Media, Selfies und Messengern nicht mehr zeitgemäß genug für Hasbro. So muss der Fingerhut demnächst einer anderen Spielfigur weichen.

Der Spielehersteller hatte in einer Online-Umfrage Fans abstimmen lassen, welche Figuren künftig Teil des Spiels sein sollen. Die acht Gegenstände mit den meisten Stimmen bilden dann das neue Set. Der Fingerhut, seit 82 Jahren fester Bestandteil, wird ab August 2017 dann nicht mehr dabei sein.

T-Rex, Hashtag und ein Handy

Daran lässt sich nun auch nichts mehr ändern: Das Voting der 56 möglichen Spielfiguren ist bereits abgeschlossen. Das Ergebnis der Umfrage wird am 19. März 2017 zum "World Monopoly Day" bekannt gegeben. Ersetzen könnten den Fingerhut unter anderem ein T-Rex, ein Hashtag, ein Pinguin, ein Fernseher sowie ein Handy.

Na, prima. Offenbar will sich Hasbro auf diese Weise die Gunst der jungen Zielgruppe zurückgewinnen. Was kommt dann als Nächstes? Die Einhorn-Emoji? Herzchen- und Like-Spielfigürchen? Ich seh jetzt schon die Preise für Fingerhüte auf Ebay Kleinanzeigen in die Höhe schnellen...


Weitere Artikel zum Thema
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller4
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Nintendo-Patent liefert Hinweis auf N64 Clas­sic Mini
Michael Keller2
Die SNES Classic Mini soll nicht der letzte Retro-Streich von Nintendo gewesen sein
Nintendo könnte bereits die nächste Retro-Konsole planen: Ein Patentantrag liefert den Hinweis auf eine mögliche N64 Classic Mini.
Kritik an Ninten­dos Switch-Sprach­chat: kompli­ziert und schlecht umge­setzt
9
Peinlich !6"Splatoon 2" ist das erste Spiel, das den Online-Service der Nintendo Switch unterstützt.
Mit "Splatoon 2" startet der Online-Dienst der Nintendo Switch. Schon jetzt zeichnet sich ab: So zugänglich wie Nintendos Spiele wird das nicht.