Moto 360: Anzeigefehler bei deutscher Spracheinstellung

Links ist der Anzeigefehler bei deutscher Spracheinstellung deutlich zu erkennen
Links ist der Anzeigefehler bei deutscher Spracheinstellung deutlich zu erkennen(© 2014 Andwear)

Auf der Motorola Moto 360 hat sich mit dem letzten System-Update des Android Wear-Betriebssystems ein sehr unangenehmer Fehler eingeschlichen. Der betrifft zwar einem Bericht von andwear zufolge nur Smartwatches mit deutscher Spracheinstellung, macht dafür die Uhr aber auch nahezu unbenutzbar.

Wann Motorola einen Hotfix für den kritischen Bug im Moto 360-Update auf Android Wear-Version 4.4W.2 nachreichen kann, ist noch nicht klar. Angesichts der Schwere der Probleme, die der Fehler verursacht, dürfte sich der Hersteller mit einer Lösung aber sicherlich beeilen: So werden auf den Exemplaren von Motorolas Moto 360, die mit deutschen Spracheinstellungen und der aktuellen Android Wear-Version laufen, sämtliche Apps in einem falschen Format dargestellt. Während das Problem bei einigen Programmen nur marginal auffällt, sind andere Apps teils kaum wiederzuerkennen und erst recht nicht benutzbar.

So umgeht Ihr das Moto 360 Problem vorerst

Um den Bug im Android Wear-Update Eurer Motorola Moto 360 bis zur Veröffentlichung eines Patches zu umgehen, müsst Ihr zunächst die für Euer Smartphone eingestellte Systemsprache wechseln. Öffnet hierzu den Menüpunkt "Sprache und Eingabe" in den Geräteeinstellungen und ändert die Sprache von "Deutsch (Deutschland)" zu "English (United States)". Nun achtet Ihr auf Eure Moto 360 und wartet, bis sie die neue Spracheinstellung übernommen hat. Jetzt müsst Ihr die Smartwatch ein- bis zweimal neu starten und anschließend die Systemsprache Eures Smartphones wieder auf Deutsch stellen. Danach führt Ihr jedoch keinen weiteren Neustart durch. Eure Apps sollten jetzt wieder korrekt dargestellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3: AirPower-Lade­pad lädt nur Apples neueste Smart­watch
Francis Lido
AirPower kann mehrere Geräte gleichzeitig kabellos aufladen
Das im nächsten Jahr erscheinende Ladepad "AirPower" wird wohl nicht mit älteren Modellen der Apple Watch kompatibel sein.
Google über­nimmt Pixel-Team und Lizen­zen: HTC baut weiter Smart­pho­nes
Guido Karsten2
Viele der neuen Google-Mitarbeiter sollen schon am Google Pixel mitgearbeitet haben
HTC und Google sind sich einig: Für 1,1 Milliarden Dollar wechseln etwa 100 Smartphone-Spezialisten und Lizenzen zum US-Unternehmen.
Insta­gram zeigt Euch nun Eure Follower an
Christoph Groth
Instagram sagt Euch offenbar bald, wer Euch folgt
Wer folgt Euch und wer nicht? Instagram führt jetzt offenbar einen Hinweis ein, der genau diese Fragen beantwortet.