Moto 360: Preis der Smartwatch versehentlich bestätigt

Her damit !6
Die Moto 360 soll trotz des edel wirkenden Designs zum Kaufpreis von 249 Dollar auf den Markt kommen
Die Moto 360 soll trotz des edel wirkenden Designs zum Kaufpreis von 249 Dollar auf den Markt kommen(© 2014 Motorola)

Die Motorola Moto 360 wird zu einem Preis von 249 Dollar in den Verkaufsstart gehen. Diese Gerüchte gingen ohne bestätigte Quelle bereits gestern um, nun bestätigten sie sich in den Teilnahmebedingungen zu einem Design-Wettbewerb auf der Google+-Seite des Herstellers, wie Androidg Mag berichtet.

Der Wettbewerb zu Ziffernblatt-Designs lockt mit einer Moto 360 Smartwatch als Hauptpreis – deren Wert in den Teilnahmebedingungen direkt beziffert wird. Die Gerüchte vom Vortag sind damit bestätigt. In dem über Google+ ausgetragenen Wettbewerb sollen Hintergrundmotive für das runde Display erstellt werden, möglicherweise werden die besten direkt auf der fertigen Uhr vorinstalliert werden.

Im typischen Preisrahmen

Mit 249 Dollar geht Motorola mit der Moto 360 in ein ähnliches Preissegment, wie andere Anbieter mit vergleichbaren Wearables. Zwar steht die Smartwatch weit günstiger da, als die für Ende des Jahres angekündigte Kairos mit mindestens 499 Dollar, ist aber vergleichbar mit der G Watch von LG mit 199 Euro. Noch vor Kurzem hatte Motorola-Boss Mark Randall das edle Design des Wearables als Anlass zu einem Rundumschlag gegen die Konkurrenz genommen. Entgegen Randalls Worten scheint die Moto 360 nun nicht allzu teuer zu sein, wenn sie wie erwartet im Juli auf den Markt kommt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten3
Naja !7Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Unfassbar !6Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
1
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.