Moto 360: Release der Metall-Version schon im November?

Her damit !23
Die Motorola Moto 360 mit Metallarmband soll 299 Dollar kosten
Die Motorola Moto 360 mit Metallarmband soll 299 Dollar kosten(© 2014 Motorola)

Motorola will seine Moto 360 auch in einer Metall-Version auf den Markt bringen. Diese verfügt im Gegensatz zur bisher erhältlichen Smartwatch nicht über ein Leder-, sondern ein Metallarmband, wodurch das edle Design des Wearables noch besser zur Geltung kommen soll.

Anscheinend kann die Metall-Version der Motorola Moto 360 in den USA über den Mobilfunkanbieter Verizon bereits vorbestellt werden, berichtet Android Police. Allerdings werden sich potenzielle Käufer noch eine Weile bis zum Erhalt der Smartwatch gedulden müssen – die Moto 360 mit Metallarmband soll erst ab dem 11. November verschifft werden.

Zwei Farben und höherer Preis

Das neue Armband für die Moto 360 soll in zwei Farben auf den Markt kommen, in dunklem und in hellem Metall. Offenbar wird die Metall-Version der Moto 360 in den USA 50 Dollar mehr kosten als die Standard-Variante mit Leder, also 299 Dollar. Das Armband soll auch ohne Smartwatch erhältlich sein, dann allerdings zum Preis von 79,99 Dollar. Zwar sind auch schon Metallarmbänder von Drittanbietern für die Moto 360 erhältlich, die zum Teil weniger kosten; allerdings können diese laut Motorola die empfindliche Antenne innerhalb des Gehäuses der Smartwatch beschädigen, berichtet SlashGear. Interessierte sollten im Zweifel also eher auf das Originalteil von Motorola warten.


Weitere Artikel zum Thema
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
1
Her damit !16Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.