Moto G mit 4G LTE: Motorola legt LTE-Variante nach

Unfassbar !5
Das neue Moto G mit 4G LTE ist der Version von 2014 sehr ähnlich.
Das neue Moto G mit 4G LTE ist der Version von 2014 sehr ähnlich.(© 2015 Motorola)

Zunächst nur in Großbritannien: Motorola veröffentlicht derzeit sein populäres Smartphone Motorola Moto G (2014) in einer neuen Auflage. Die neue Version heißt Moto G mit 4G LTE (2. Gen.) und unterstützt nun auch die schnelle Datenverbindung LTE.

Ansonsten besitzt das Motorola Moto G mit 4G LTE dieselbe Ausstattung wie die Version von 2014, berichtet SlashGear. Das Smartphone kann derzeit auch in Deutschland bereits direkt über Motorola bestellt werden. Der Verkauf in Läden wie Tesco und Sainsbury's startet in Großbritannien am 16. März – dann dürfte das Gerät auch hierzulande in den Auslagen der Smartphone-Geschäfte liegen.

Fast keine Unterschiede zur Version von 2014

Wie das Motorola Moto G (2014) hat auch die Neuauflage ein Display, das in der Diagonale 5 Zoll misst und in HD auflöst. Im Inneren werkelt der Snapdragon 400, dessen vier Kerne jeweils mit 1,2 GHz getaktet sind. Dazu kommen 1 GB RAM und 8 GB interner Speicher, die bei Bedarf erweitert werden können. Als Betriebssystem ist Android 4.4.4 KitKat vorinstalliert. Die Hauptkamera löst mit 8 MP auf, während die Kamera auf der Vorderseite mit der Auflösung von 2 MP nur für einfache Selfies geeignet ist.

Einen Unterschied bringt das Moto G mit 4G LTE allerdings mit sich: Statt wie bisher 149 Gramm wiegt die 4G-Version von 2015 nun 155 Gramm. Auch der Akku fällt mit der Kapazität von 2390 mAh etwas großzügiger aus als beim Vorgänger. Am Einstiegspreis ändert dies nichts: Zum Deutschland-Release kostet das schwarze Smartphone wie der Vorgänger 199 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !10Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten1
Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten13
Her damit !13Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.