Moto X (2017): Rendervideo auf Basis von Leaks veröffentlicht

Zum Mittelklasse-Smartphone Moto X (2017) gab es in den vergangenen Monaten bereits erste Leaks. Auch sind Bilder aufgetaucht, die das Gerät bereits zeigen sollen. Das Designer-Team von Techconfigurations hat nun auf Basis der bisherigen Informationen ein Rendervideo erstellt, auf dem das Smartphone von allen Seiten zu sehen ist. Auch die erwarteten Specs werden genannt.

Schon auf den ersten Blick fällt im inoffiziellen Moto X-Rendervideo die starke Ähnlichkeit zu den Bildern auf, die Anfang Dezember 2016 aufgetaucht sind. Auf der Vorderseite lassen sich unterhalb des Home-Buttons recht schnell die markanten Lautsprecher-Öffnungen erkennen. Wiedererkennungswert besitzt auch die großzügige Aussparung, die auf der Rückseite die Kameralinse sowie das Blitzlicht umgibt. Das Designer-Team hinter dem Video hat auch die abgerundeten Ecken übernommen, die das Modell von 2017 besitzen soll.

Der linke Platz ist frei

Auffällig: Im Konzeptvideo sind Buttons nur auf der rechten Rahmenseite vorhanden, während viele Smartphone-Hersteller beispielsweise die Tasten zur Regulierung der Lautstärke auf der linken Seite des Rahmens verbauen. Laut dem Designerteam könnte das Moto X (2017) ein Gehäuse aus Glas und Metall besitzen.

Angeblich kommt das Moto X (2017) mit einem Full-HD-Display daher, das über eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll verfügt. Rund 4 GB Arbeitsspeicher, ein Snapdragon 600-Chipsatz und 64 GB Speicherplatz werden für das Mittelklasse-Gerät erwartet. Der Fingerabdruckscanner soll im Home Button auf der Vorderseite integriert sein. Kamera-Freunde werden womöglich auf eine 13-MP-Hauptkamera zurückgreifen können, die auch bei wenig Licht akzeptable Bilder schießen soll. Ob und wann Lenovo das Smartphone 2017 offiziell präsentieren wird, ist noch nicht bekannt. Im Juni hieß es zumindest noch, dass die X-Serie "lebendig und wohlauf" sei.