Moto X+1: Foto-Leaks zeigen Bambus-Rückschale

Edles Holz und Plastik-Logo: Ob dies wirklich das neue Moto X+1 sein wird?
Edles Holz und Plastik-Logo: Ob dies wirklich das neue Moto X+1 sein wird?(© 2014 Androidpolice.com)

Das dürfte den englischen Landlord freuen: Motorolas kommendes Top-Smartphone Moto X+1 passt neuen Fotos zufolge spitzenmäßig in jeden Bentley. Das US-Unternehmen scheint für das Gerät wie schon beim Vorgänger eine Echtholz-Rückschale anzubieten.

Holz auf Holz könnte man das nennen, was Androidpolice uns da gerade zeigt: Auf einer Billig-Furnier-Tischplatte liegt ein Smartphone, das das neue Flaggschiff von Motorola sein soll - das Moto  X+1. Das ohne großen Aufwand fotografierte Gerät ziert auf der Rückseite eine edle Holz-Verkleidung. Es dürfte sich um Bambus handeln. Bereits das Motorola Moto X konnte mit diesem Material bestellt werden. Wegen des großen Erfolges scheint Motorola noch einmal auf dieses in Smartphone-Kreisen eher ungewohnte Material zurückzugreifen.

Doppel-LED-Blitz, kein SD-Kartenschacht

Im Holz-Rücken integriert sind die Kamera und das Motorola-Logo. Letzteres scheint auf den geleakten Fotos allerdings sehr unsauber platziert zu sein. Am Rand der Kamera-Linse sind laut Androidpolice zwei kleine LED-Blitzlichter integriert. Die Umrandung des Moto X+1 soll aus Aluminium bestehen.

Was verraten die Bilder sonst noch? Das Moto X+1 hat wie das Moto X keinen SD-Kartenschacht; Käufer müssen also mit den vermuteten 32 GB internem Speicher auskommen. Die Front wird dominiert von einem riesigen Touchscreen, der 5,1 Zoll groß sein soll. Ob die Bilder tatsächlich echt sind, ist schwer zu sagen. Das ganze Gerät sieht doch etwas unsauber verarbeitet aus.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: "Aggres­si­ves Akku-Design" offen­bar Schuld am Deba­kel
Bei einigen Nutzern hat sich das Galaxy Note 7 selbst entzündet
Noch ist die Ursache der Galaxy Note 7-Explosionen nicht offiziell bekannt. Hardware-Experten behaupten nun, den Fehler gefunden zu haben.
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.