Moto Z, Moto Z Play und Moto G4 Play: Preise für Deutschland geleakt

Her damit !15
Das Moto Z soll zum Release angeblich um die 700 Euro kosten
Das Moto Z soll zum Release angeblich um die 700 Euro kosten(© 2016 Motorola)

Lenovo soll neben dem Moto Z auch ein Moto Z Play und auch eine Play-Variante des Moto G4 planen – und Roland Quandt von WinFuture liefert nun via Twitter Informationen zu den möglichen Preisen. Sie sollen aus Händlerlisten stammen und für Europa gelten.

Das Moto Z bietet mit seinem 5,5-Zoll-QHD-Display, 4 GB RAM und einem Snapdragon 820-Chipsatz eine ähnliche Ausstattung wie das LG G5. Sogar das Feature zur Erweiterung mittels spezieller Module teilen sich die beiden Geräte. Während das LG-Smartphone aber schon seit einigen Monaten erhältlich und mittlerweile deutlich im Preis gesunken ist, soll das Moto Z dem Leak zufolge für etwa 699 Euro in Europa und damit auch in Deutschland eingeführt werden.

Play-Ableger werden günstiger

Der Zusatz "Play" in der Gerätebezeichnung war schon beim Moto X ein Zeichen für einen günstigeren Mittelklasse-Ableger. Dies soll offenbar auch beim Moto Z Play so bleiben, denn laut des Leaks soll das Smartphone mit etwa 499 Euro deutlich günstiger sein als das Flaggschiff Moto Z.

Dies gilt auch für das Moto G4 Play. Während das Basismodell von Lenovo nämlich für 249 Euro und das Plus-Modell für 299 Euro angeboten wird, soll die Play-Ausführung nur etwa 159 Euro kosten. Wann die Play-Varianten des Moto Z erscheinen wird, ist nicht bekannt. Das Moto G4 Play soll hingegen Mitte August in Europa ankommen.


Weitere Artikel zum Thema
Kamera-Rätsel: Eines dieser Bilder stammt vom OnePlus 5
Guido Karsten
Eines der beiden Fotos ist offenbar mit dem OnePlus 5 aufgenommen worden
OnePlus gibt Stück für Stück immer mehr Hinweise zum OnePlus 5 preis. Nun hat der Hersteller wohl sogar ein erstes Foto der Kamera veröffentlicht.
Soun­dAs­si­stant: Samsung-App soll Klang von Galaxy-Smart­pho­nes verbes­sern
Michael Keller
SoundAssistant steht Euch auch für das Galaxy S8 zur Verfügung
Samsung hat den SoundAssistant veröffentlicht: Mit der App erhaltet Ihr viele Einstellungsmöglichkeiten für den Klang von Galaxy-Smartphones.
iPhone 8: Schutz­hülle deutet auf Finger­ab­druck­sen­sor im Display hin
Michael Keller
Der Dummy des iPhone 8 weist keinen physischen Homebutton auf
Das iPhone 8 wird voraussichtlich keinen physischen Homebutton besitzen – darauf deutet nun auch das Bild einer Schutzhülle hin.