Motorola bestätigt Arbeit an einem faltbaren Smartphone

Das Samsung Galaxy Fold (Bild) erhält durch Motorola einen weiteren Konkurrenten
Das Samsung Galaxy Fold (Bild) erhält durch Motorola einen weiteren Konkurrenten(© 2019 Samsung)

Das Samsung Galaxy Fold und das Huawei Mate X bekommen noch mehr Konkurrenz: Auch Motorola will in naher Zukunft ein faltbares Smartphone veröffentlichen. Das Unternehmen wählt aber offenbar einen anderen Ansatz für die Platzierung des Displays als etwa der Konkurrent aus China.

"Wir haben schon vor langer Zeit angefangen, an faltbaren [Smartphone] zu arbeiten", sagte Dan Dery, Vizepräsident bei Motorola für "Global Product", im Interview mit Engadget. Das Unternehmen habe zunächst ein Gerät aus Plastik getestet, das ein Display mit OLED-Technologie verwendet, auf dem ein Plastikfilm liegt – ähnlich wie Huawei mit dem Mate X.

Display faltet sich nach innen

Laut Dery gab es eine Menge Wiederholungsschleifen, bei denen sich eines deutlich gezeigt habe: Ein Display, dass sich auf der Außenseite um das Gerät wölbt, weist einen entscheidenden Nachteil auf: "Es beginnt zu sterben, sobald man es auspackt. Es ist schön. An diesem ersten Tag ist es schön." Vor allem Fingernägel seien dafür verantwortlich, dass auf dem Display schnell Kratzer entstehen.

Motorola hingegen wähle Dery zufolge einen anderen Ansatz. Zwar verriet er keine Details: Kürzlich durchgesickerte Patentzeichnungen aber zeigen ein Gerät, das dem RAZR sehr ähnlich sieht – und bei dem sich das Display nach innen faltet. Im Rahmen des MWC 2019 haben Samsung und Huawei ihre faltbaren Geräte vorgestellt, die mit Preisen von knapp 2000 Dollar und 2600 Dollar sehr teuer ausfallen. Das Motorola-Smartphone soll zum Start "nur" 1500 Dollar kosten.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola One Vision ist offi­zi­ell: Krasse Kamera zum Mittel­klasse-Preis
Michael Keller
Unfassbar !9motorola_one_vision
Das Motorola One Vision ist da: Zum Preis von 300 Euro erhaltet ihr ein riesiges Display und eine hochauflösende Kamera für gute Nachtaufnahmen.
Moto­rola One Vision: Kino-Display und 48-MP-Kamera unter 300 Euro?
Francis Lido
Supergeil !8Das Motorola One Vision ist nicht das erste Gerät des Herstellers mit Dualkamera (Bild: Motorola One)
Ausstattungsdetails und Bilder zum Motorola One Vision: Das Android-One-Smartphone bietet offenbar viel für wenig Geld.
Moto­rola Razr: So soll das Falt-Smart­phone ausse­hen
Christoph Lübben
Offenbar befindet sich das Motorola Razr nicht länger im Schatten
Ein faltbares Smartphone oder doch eher ein Klapp-Handy? Das Motorola Razr will offenbar beides sein, wie neue Bilder zeigen.