Motorola Edge Plus Leak: Alle Specs schon bekannt?

Motorola Edge Plus Leak: Alle Specs schon bekannt?
Motorola Edge Plus Leak: Alle Specs schon bekannt?(© 2020 Via Instagram @motorola_de)

Kurz vor der heute stattfindenden offiziellen Präsentation des Motorola Edge Plus kommt noch ein Leak mit den fehlenden Specs des kurvigen Androiden um die Ecke.

In einem Online-Event will Motorola uns heute um 18:00 Uhr sein neues Flaggschiff namens Edge Plus vorstellen. Ein von Droid Life entdeckter, schlecht getimter Blogeintrag, der vermutlich erst heute veröffentlicht werden sollte, bestätigte die bisher geleakten Specs und Preise jedoch schon einen Tag vor der offiziellen Präsentation.

Demnach wird das Motorola Edge Plus bei Verizon für 1.000 US-Dollar über die Ladentheke gehen und mit einem gebogenen 6,7-Zoll großen OLED-Display mit einer FHD-Auflösung (1080p) sowie einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz ausgestattet sein.

Displayränder mit zusätzlichen Bedienelementen

Handys mit gekrümmten Displayrändern sind ja bekanntlich so eine Sache für sich und nicht bei jedem Nutzer beliebt, da durch die versehentliche Berührung der seitlichen Bedienflächen schnell einmal ungewollte Aktionen ausgeführt werden.

Werksseitig läuft auf dem Edge Plus Android 10. Motorola stattet die durch die Displaybiegung hinzugewonnene Nutzfläche mit Softwarefunktionen aus, über die ihr App-Verknüpfungen aufrufen könnt. Innerhalb von Anwendungen oder Spielen sollen die Displayränder zusätzliche Schaltelemente zur Bedienung bereitstellen.

Triple-Kamera mit 108 Megapixel-Objektiv

Unter der Haube des Edge Plus arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 865 Prozessor gemeinsam mit 12 GB LPDDR5 RAM (Arbeitsspeicher). Zum Ablegen von Fotos, Videos oder Dateien verbaut Motorola 256 GB (Gigabyte) UFS 3.0 Speicher.

Fotos könnt ihr mit einer Dreifach-Kamera aufnehmen, die über ein 108 MP (Megapixel) Hauptobjektiv, ein 16 MP Ultra-Weitwinkelobjektiv mit Macro Vision sowie ein 8 MP Teleobjektiv mit 3-fachem optischen Zoom verfügt. Kameras mit 108 Megapixel-Auflösung kennen wir schon von anderen Smartphones wie beispielsweise dem Xiaomi Mi Note 10 Pro. Die Frontkamera des Edge Plus knipst Selfies mit üppigen 25 Megapixeln.

Starker Akku, dickes Gehäuse

Mit dem 5.000 mAh Akku dürftet ihr gut über den Tag kommen. Allerdings trägt die große Kraftzelle ziemlich dick auf und macht das Smartphone mit 161,07 x 71,38 x 9,6  Millimetern und 203 Gramm nicht gerade zu einem schlanken Leichtgewicht.

Der Akku unterstützt kabelgebundenes Laden mit 18 W und die kabellose Aufladung mit 15 W. Zur weiteren Ausstattung des 5G-Handys gehören Stereolautsprecher, Bluetooth 5.1 und eine 3,5 Millimeter Kopfhörerbuchse, was heutzutage ja auch nicht mehr bei jedem Handy selbstverständlich ist.

Hier präsentiert uns Motorola heute Abend um 18:00 Uhr sein neues Flaggschiff.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola Razr in Deutsch­land kaufen: Falt-Phone jetzt vorbe­stell­bar
Michael Keller
Nicht meins5Motorola Razr: Mittelklasse-Smartphone im Klapp-Design
Das Motorola Razr kommt auch zu uns: Die Neuauflage des legendären Klapp-Handys ist in Deutschland exklusiv bei o2 verfügbar.
Moto­rola razr 2 in Entwick­lung: Das soll beim neuen Folda­ble besser werden
Claudia Krüger
Das Motorola razr ist schick – musste aber viel Kritik einstecken. Das soll sich beim Nachfolger ändern.
Das Motorola razr könnte ein klasse Smartphone sein – doch es musste viel Kritik einstecken. Beim razr 2 könnte allerdings vieles besser werden.
Moto­rola Razr vs. Galaxy Fold: Welches Falt-Phone bricht zuerst?
Francis Lido
Motorola Razr jetzt erhältlich: So viel soll das Falthandy mit Kult-Attitüde kosten
Das neue Motorola Razr muss sich im Falt-Test beweisen. Kann es das Samsung Galaxy Fold überbieten?