Motorola Moto 360 Sport kommt noch im Dezember nach Deutschland

Supergeil !6
Die Motorola Moto 360 Sport wurde schon auf der IFA 2015 gezeigt
Die Motorola Moto 360 Sport wurde schon auf der IFA 2015 gezeigt(© 2015 CURVED)

Die Fitness-Smartwatch Motorola Moto 360 Sport kommt: Motorola selbst hat für die Sport-Variante der Moto 360 (2015) einen Releasetermin bekanntgegeben. Bereits auf der IFA 2015 wurde das Wearable in einer frühen Version dem Publikum präsentiert, aber einen Marktstart für die Sport-Ausführung blieb Motorola bislang noch schuldig – bis jetzt.

In Europa wird die Moto 360 Sport bereits ab dem 18. Dezember erhältlich sein – zumindest in Frankreich und Großbritannien, wie The Verge berichtet. Interessenten in den USA müssen sich noch bis zum 10. Januar 2016 gedulden, dann wird die Uhr auch dort erhältlich sein. Außerdem werde die Smartwatch im weiteren Verlauf des Jahres auch in Kanada, Brasilien, China, Mexiko und Spanien auf den Markt kommen. Ein gesonderter Releasetermin für Deutschland wird bislang noch nicht genannt.

Mit GPS-Empfänger und besser ablesbarem Display

Im Unterschied zu den Standard-Modellen der Moto 360 (2015) bringt die Moto 360 Sport einige zusätzliche Features mit, die besonders beim Ausüben von Sport und Fitness dienlich sein dürften. So enthält das Wearable einen GPS-Empfänger zur genauen Ortsbestimmung und ein Display, das besonders bei Tageslicht besser abzulesen sein soll als das der herkömmlichen Moto 360. Motorola nennt es deshalb "AnyLight Display".

Des Weiteren soll die Moto 360 Sport besser gegen Schweiß und Umwelteinflüsse geschützt sein. Die Smartwatch wird mit einem Kunststoffarmband in den Farben Schwarz, Weiß oder Orange ausgeliefert. Zumindest in den USA soll die Moto 360 Sport für 299 Dollar über die Ladentheke gehen. Preise für Europa wurden noch nicht genannt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Das Huawei MateBook X ist kleiner als eine A4-Seite
Huawei hat in Berlin mit dem Matebook X einen Laptop vorgestellt, der kleiner ist als eine A4-Papierseite. Das Hands-on.
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.