Motorola Moto G2: Release noch Mitte August möglich

Her damit !18
Das Motorola Moto G2 soll das erfolgreiche Mittelklasse-Smartphone beerben
Das Motorola Moto G2 soll das erfolgreiche Mittelklasse-Smartphone beerben(© 2014 Mallandoandroid.com)

Frohe Kunde – zumindest für Menschen in Australien: Motorola könnte sein Moto G2 noch im August in Down Under auf den Markt werfen. Einen entsprechenden Hinweis liefert das Inventarsystem eines dortigen Händlers, der auf Nachfrage von Ausdroid den Release bestätigt hat.

Sofern Motorola sich tatsächlich an diesen Termin hält, ist Eile geboten – denn bislang hat das Unternehmen sein Moto G2 noch nicht einmal vorgestellt. Allerdings dürfte es einer der großen Hoffnungsträger sein und entsprechend präsentiert werden, da schon das Moto G sehr positive Resonanz hervorgerufen hat. Einer der Gründe: der Preis. Für rund 150 Euro gibt es das Moto G zu kaufen, eine jüngst vorgestellte LTE-Variante liegt bei etwa 200 Euro. Dafür bekommt Ihr ein Smartphone mit 4,5-Zoll-Display, einem Snapdragon 400 mit 1,2 GHz und Android 4.4 KitKat. In einem Interview von dnaindia mit dem Motorola-Vizepräsident Magnus Ahlqvist bestätigte dieser, dass das Unternehmen mit dem Moto G die meisten Abverkäufe in der Firmengeschichte erzielt hat.

Das Moto G2 darf sich über eine bessere Kamera freuen

Wenn wir uns die technischen Daten des Nachfolgers anschauen, dann dürfte auch das Moto G2 zu einem Verkaufsschlager werden: Laut des australischen Händlers soll das Smartphone ein fünf Zoll großes HD-Display erhalten, außerdem gehört ein 1,2 GHz starker Quad-Core-Prozessor zur Ausstattung. Mit acht Megapixeln erhält die Rückkamera des Moto G2 eine deutliche Aufwertung zum Vorgänger, der nur fünf Megapixel bot. Der interne Speicher soll lediglich 8 GB betragen, allerdings wird sich dieser via microSD-Karte erweitern lassen.  Dies deckt sich größtenteils mit bisherigen Leaks.

Preislich wird sich das Smartphone um 270 bis 299 Dollar bewegen, wie Ausdroid erfahren hat. Spannend ist nun: Kommt das Moto G2 in Australien tatsächlich in den kommenden ein oder zwei Wochen in den Handel? Dann dürfte auch einem baldigen Europa-Release nicht mehr viel entgegenstehen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 6: Über eine Million Inter­es­sen­ten vor dem Release
Michael Keller
Das Nokia 6 ist offenbar nach wie vor heiß begehrt
Das Nokia 6 findet viele Interessenten: Knapp 1,4 Millionen Nutzer haben sich bislang für das Android-Smartphone registrieren lassen.
Galaxy S7 Edge: Nutzer klagen über pink­far­bene Linie auf dem Display
Christoph Groth6
Bei den betroffenen Galaxy S7-Einheiten zieht sich die pinke Linie über die rechte Display-Hälfte
Mehrere Besitzer eines Galaxy S7 Edge berichten von Anzeigefehlern in Form einer pinken Linie, die sich längs über den Bildschirm erstreckt.
OnePlus 4: Herstel­ler will lange Liefer­zei­ten künf­tig vermei­den
Guido Karsten
OnePlus-Kunden sollen bestellte Smartphones bald schneller in Händen halten
2017 hat begonnen und OnePlus hat sich noch einen guten Vorsatz überlegt: Die Lieferzeiten für OnePlus 4, OnePlus 3T und Co. sollen besser werden.