Motorola Moto X (2016): Neues Foto soll Kühlsystem zeigen

Dieses Bild soll das Innere des Motorola Moto X (2016) zeigen
Dieses Bild soll das Innere des Motorola Moto X (2016) zeigen(© 2015 Techweb)

Motorola könnte ein Moto X (2016) entwickeln: Erst kürzlich war ein Foto aufgetaucht, das eine erste Gehäusekomponente eines bislang unbekannten Motorola-Smartphones zeigen soll. Nun ist ein weiteres Bild veröffentlicht worden, das einen Einblick in das Gehäuseinnere gibt.

Auf dem Foto ist deutlich eine Kupfer-Heatpipe zu erkennen, die womöglich einen sehr leistungsfähigen Prozessor im Moto X (2016) kühlen könnte, wie GforGames vermutet. Es ist durchaus möglich, dass es sich hierbei um einen Snapdragon 820 handelt, der vielleicht sogar – wie gerüchteweise im Samsung Galaxy S7 – in einer übertakteten Version zum Einsatz kommt.

Kühlung könnte CPU-Lebensdauer erhöhen

Allerdings ist es nicht sicher, dass Motorola diesen Prozessor mit höherer Taktrate im möglichen Moto X (2016) verwendet. Heatpipes in Desktop-Rechnern, Laptops und Smartphones werden nicht zwangsläufig allein zum Zweck der Kühlung eines übertakteten Chips eingebaut. Oft dient eine zusätzliche Kühlung dieser Art einfach zur Verlängerung der Lebensdauer des eingesetzten Prozessors – oder ist Teil eines Notfall-Kühlsystems, um andere Komponenten wie den Akku zu schützen.

Die chinesische Quelle, von der das Bild stammt, verrät noch keine Details zu möglichen technischen Daten des Gerätes. So bleibt es bislang völlig unklar, ob wir hier schon ein Gehäuseteil des neuen Moto X (2016) sehen oder vielleicht einen anderen Motorola-Smartphone-Prototyp – der womöglich gar nicht als Basis für ein Verkaufsmodell gedacht ist.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 soll revo­lu­tio­näre Front­ka­mera erhal­ten
Guido Karsten
Ganz so randlos wie in diesem Konzept wird das Display des iPhone 8 wohl doch nicht sein
Das iPhone 8 soll ein Spezial-Feature besitzen, von dem wir nun das erste Mal hören: Angeblich kann die Frontkamera 3D-Selfies aufnehmen.
Kehrt das Galaxy Note 7 im Juni mit klei­ne­rem Akku zurück?
1
Das Galaxy Note 7 könnte schon bald wieder verkauft werden
Samsung könnte einen zweiten Anlauf wagen: Das Galaxy Note 7 soll leicht verändert ab Juni 2017 auf bestimmten Märkten neu veröffentlicht werden.
Von Galaxy S6 Edge Plus bis J5: Samsung verrät Zeit­plan für Nougat-Upda­tes
Guido Karsten3
Für das Galaxy S6 Edge Plus könnte das Update auf Android Nougat noch im ersten Quartal 2017 erscheinen
Viele Samsung-Smartphones wie das Galaxy S6 Edge Plus und das Galaxy J5 von 2016 warten auf Android Nougat. Nun ist ein neuer Zeitplan aufgetaucht.