Motorola Moto X und Moto G erhalten neue Kamera-Apps

Her damit !38
Motorolas Kamera-App versorgt das Moto X und das Moto G mit neuen Funktionen
Motorolas Kamera-App versorgt das Moto X und das Moto G mit neuen Funktionen(© 2014 Motorola, CURVED Montage)

Sowohl die Kamera als auch die Galerie-App für Motorolas aktuelle Versionen des Moto X und des Moto G haben neue Funktionen beziehungsweise ein frisches Design erhalten. Beide Anwendungen sind in ihrer aktualisierten Form ab sofort im Google Play Store erhältlich und lassen sich unkompliziert herunterladen.

Die Motorola-Fotokamera-App erstrahlt ab sofort im neuen Material Design, das Google im Zuge des Android 5.0 Lollipop-Updates eingeführt hat. Dazu gesellt sich ein neuer Timer-Modus, der Euch die Wahl zwischen einem 3-Sekunden- und einem 10-Sekunden-Timer überlässt. Auch das Wechseln zwischen der Frontkamera und der Hauptkamera auf der Rückseite wurde durch die aktualisierte App erleichtert. Ein einfaches Herumdrehen des Smartphones reicht nun bereits aus, um zwischen den Kameras hin und her zu wechseln.

Motorola-Galerie in neuem Design

Auch Motorolas Galerie-App wurde aktualisiert. Allerdings halten sich hier die Neuerungen in überschaubaren Grenzen. So verfügt die App jetzt ebenfalls über das Material Design, das der Anwendung einen neuen Fettdruck spendiert. Zudem verspricht die Beschreibung im Play Store nicht näher definierte Performance-Verbesserungen.

Beide Apps könnt Ihr ab sofort im Play Store für Euer Moto X oder Moto G kostenlos herunterladen. Und im Gegensatz zu früher müsst Ihr nicht mehr auf ein Firmware Update warten. Über folgende Links gelangt Ihr zur jeweiligen App: Motorola-Fotokamera, Motorola-Galerie.


Weitere Artikel zum Thema
Surge 1: Xiaomi stellt Mi 5c mit eige­nem Smart­phone-Chip vor
Das Xiaomi Mi 5c soll in drei verschiedenen Farben erscheinen
Das Xiaomi Mi 5c wurde offiziell vorgestellt. Im Inneren des Smartphones werkelt der vom chinesischen Hersteller selbst entwickelte Surge 1-Chipsatz.
2017 sollen drei weitere BlackBerry-Smart­pho­nes erschei­nen
Michael Keller
Auf das BlackBerry KeyOne sollen 2017 noch weitere Smartphones folgen
Das BlackBerry KeyOne soll nur eines von mehreren Geräten sein, die TCL 2017 herausbringt. Offenbar sind noch drei neue Smartphones geplant.
Samsung Galaxy A5 (2016) erhält Sicher­heits­up­date für Februar
Auf dem Galaxy A5 (2016) läuft immer noch Android 6.0 Marshmallow
Mehr Sicherheit mit dem Galaxy A5 (2016): Kurz vor Monatsende rollt das Sicherheitsupdate für Februar aus – leider ohne Android Nougat im Gepäck.