Motorola Razr HD erhält Android 4.4.2: Razr i folgt

Supergeil !18
Motorola versorgt auch das Razr HD und das Razr i noch mit Android-Updates
Motorola versorgt auch das Razr HD und das Razr i noch mit Android-Updates(© 2014 CC: Flickr/TheodoreWLee)

Das Motorola Razr HD erhält sein Update auf Android 4.4.2 KitKat. Schon im Mai 2014 hatte der Hersteller angekündigt, das Smartphone mit der Aktualisierung auszustatten. Fast ein halbes Jahr später ist es nun soweit und der Rollout hat begonnen. In einem Beitrag auf der deutschen Facebook-Seite gab der Hersteller dies bekannt und kündigte zudem an, dass auch Besitzer eines Motorola Razr i weiterhin mit dem Update rechnen dürfen.

Für das Motorola Razr HD stand bisher nur Android 4.1 Jelly Bean zur Verfügung. Mit dem Sprung zu Android 4.4.2 KitKat dürfen sich Besitzer des Smartphones nun auf einige optische Änderungen und auch auf Verbesserungen in Sachen Performance freuen. So soll das System nach dem Update beispielsweise stabiler und schneller laufen, aber auch die Akku-Laufzeit des Razr HD sollte sich mit Android 4.4.2 KitKat verbessern.

Motorola arbeitet mit Hochdruck am KitKat-Update für das Razr i

Die beschriebenen Verbesserungen sollten in naher Zukunft auch auf dem Motorola Razr i Einzug halten. So gab der Hersteller ebenfalls bei Facebook bekannt, dass mit Hochdruck auch an dem Android-Update für das Smartphone gearbeitet werde, dessen schweissresistentes Gehäuse aus Aluminium und Kevlar-Fasern besteht. Wann Android KitKat 4.4.2 genau für das Motorola Razr i zum Download freigegeben wird, ist nicht klar. Da der Hersteller die Besitzer eines solchen Smartphones aber "noch um ein wenig Geduld" bittet, gehen wir nicht von einer allzu langen restlichen Wartezeit aus.


Weitere Artikel zum Thema
Google spei­chert eure Einkäufe? Das hängt von eurer Mail-Adresse ab
Christoph Lübben
Das Tracking klappt wohl nur, wenn ihr Gmail mit einer Google-Mail-Adresse nutzt
Google kennt eure Einkäufe aus vielen Jahren? Nicht immer: Offenbar erfolgt das Tracking in einem Fall nicht, selbst wenn ihr die Gmail-App nutzt.
Android: Google bringt euch scrol­lende Screens­hots – aber viel zu spät
Christoph Lübben
Auf Smartphones wie dem Google Pixel 3 XL gibt es selbst mit Android Q keine scrollenden Screenshots
Zu wenig, zu spät: Google will euch endlich scrollende Screenshots ermöglichen. Das Ganze kommt aber nicht mehr 2019 mit Android Q.
Moto­rola One Vision ist offi­zi­ell: Krasse Kamera zum Mittel­klasse-Preis
Michael Keller
Unfassbar !8motorola_one_vision
Das Motorola One Vision ist da: Zum Preis von 300 Euro erhaltet ihr ein riesiges Display und eine hochauflösende Kamera für gute Nachtaufnahmen.