Motorola X Phone: Gerüchte um Aussehen, Android-Version und Features

Erwartet worden war das Motorola X Phone eigentlich für Googles Entwickler-Konferenz I/O, die von 15. bis 17. Mai 2013 in San Francisco stattfindet. Allerdings waren in der letzten Woche Stimmen laut geworden, dass das X Phone zu diesem Anlass wohl doch nicht vorgestellt wird.

Motorola X Phone auf der Google I/O oder nicht?

Dieser Meldung widerspricht nun aber PhoneArena unter Berufung auf einen Insider, laut dem das Motorola X Phone auf der Google I/O präsentiert werden soll. Im Juli soll es dann in den Handel kommen. Welches der beiden Gerüchte denn nun tatsächlich stimmt, lässt sich derzeit nicht sagen. Aber glücklicherweise ist es bis zur I/O nicht mehr lange hin, sodass sich die Wartezeit in Grenzen hält.

Bilder des X Phone veröffentlicht

Für weitere Gerüchte rund um das neue Motorola Smartphone sorgt jetzt auch @evleaks. Über diesen Twitter-Account wurde recht zuverlässig schon so manches Gerücht losgetreten, das sich hinterher bewahrheitete. Vielleicht auch die Fotos, die angeblich das Motorola X Phone zeigen? Auch wenn von der letztlichen Optik des neuen Überflieger-Smartphones noch nicht viel zu sehen ist, weil es in einer Hülle steckt, die Äußerlichkeiten verstecken soll, gibt es zumindest einen Hinweis: Demnach kommt das Motorola X Phone mit Stock Android auf den Markt, nicht mit der hauseigenen Nutzeroberfläche Motoblur.

Welche Fotos sind echt?

Auch GSMArena hat Bilder veröffentlicht, die angeblich das Motorola X Phone zeigen. Auf diesen erinnert es stark an das HTC One, dafür aber ist keine wirklich Ähnlichkeit mit den von @evleaks veröffentlichten Fotos zu erkennen – das mag allerdings an der Schutzhülle liegen, in die das X Phone auf den @evleaks-Bilder gehüllt ist.

Android 4.2, Android 4.3 oder Android 5.0?

Viel diskutiert wird derzeit auch über die Android-Version, die das Motorola X Phone erhalten soll. Da ist sowohl die Rede von Android 4.2 als auch von Android 4.3 Jelly Bean und von Android 5.0 Key Lime Pie. Welche Version es letztlich sein wird, ist also völlig offen. Müssten wir einen Tipp abgeben, dann wäre es nicht Android 4.2.

Motorola X Phone: Wasserdicht mit Rückseite aus Polycarbonat

Wie GSMArena weiter berichtet, soll das Motorola X Phone eine Zertifizierung nach IP 57 erhalten und das Display mit Gorilla Glass 3 geschützt werden. Außerdem heißt es bei PhoneArena, dass Motorola von Kevlar als Material für die Rückseite des Smartphones abweichen soll und das X Phone stattdessen ein Gehäuse bzw. eine Rückseite aus Polycarbonat bekommen soll. Das wäre schade, denn mit der Kevlar-Rückseite hat sich Motorola mit den letzten Geräten bereits von der breiten Masse mit Polycarbonat-Smartphones abgehoben.

Immer neue Gerüchte um Motorola X Phone

Die Gerüchte rund ums Motorola X Phone werden also immer mehr, während konkrete und vor allem offiziell bestätigte Informationen nach wie vor Mangelware sind. Sollte das neue Android-Smartphone tatsächlich auf der Google I/O vorgestellt werden, dann wüssten wir immerhin schon bald was Sache ist.

Andererseits kursieren derzeit ja auch Gerüchte zu einer LTE-Version des Nexus 4, das ebenfalls auf Googles Entwickler-Konferenz vorgestellt werden soll – und sollten diese den Tatsachen entsprechen, dann wäre es vielleicht gar kein so guter Zeitpunkt, um gleichzeitig das Motorola X Phone zu zeigen. Vielleicht müssen wir uns also doch bis zu einem späteren Zeitpunkt gedulden. Aber mal ehrlich: Wenn das X Phone dafür den unglaublich hohen Erwartungen, die schon jetzt an es gestellt werden entspricht, dann ist es die Wartezeit durchaus wert.