Motorola X Phone – neue Gerüchte zum Super Phone

Die Gerüchteküche rund um das Motorola X Phone wird frisch befeuert von einigen interessanten Annahmen und Spekulationen. Während es noch keine wirklich handfesten Informationen gibt, treibt das neue Super-Smartphone der Google-Tochter die Gerüchteküche umso mehr um und gibt immer wieder Anlass für wildeste Spekulationen.

Was an all den Gerüchten tatsächlich dran ist, lässt sich nur schwer sagen, interessant klingen sie aber allemal. Und selbst wenn nur die Hälfte davon letztlich den Tatsachen entspricht dürfte das Motorola X Phone ein echter Knaller werden.

Kommt das Motorola X Phone im November?

Die neuesten Informationen stammen von Phone Arena, ein anonymer Tippgeber soll der Website Details zur Ausstattung des neuen Super-Smartphones von Motorola zugespielt haben. Den aktuellen Gerüchten zufolge soll das Motorola X Phone von Qualcomms Snapdragon 800 angetrieben werden, einem Quadcore-Prozessor mit 2 GHz Taktfrequenz und der Nachfolger bzw. das nächststärkere Modell des Snapdragon 600, der im HTC One seine Dienste verrichtet. Wie der anonyme Tippgeber berichtete soll das Motorola X Phone im November 2013 auf den Markt kommen.

Robust, robuster, Motorola X Phone

Interessant hört sich auch an, in was Motorola angeblich das X Phone hüllen wird: Das Full HD-Display, das 4,8 Zoll in der Diagonalen misst, soll demnach von Saphirglas geschützt werden. Dieses robuste Material ist dreimal widerstandsfähiger als Gorilla Glas. Die Rückseite des Motorola X Phone besteht laut Phone Arena aus leichtem, aber widerstandsfähigem Carbon. Außerdem sollen die Ecken des X Phone durch Gummi geschützt sein, sodass bei einem Sturz weniger Schäden entstehen. Sollte das alles so stimmen, dann wäre das Motorola X Phone eines der widerstandsfähigsten Smartphones, im High End-Segment sogar wahrscheinlich das Top-Modell was die Robustheit anbelangt.

Dieses erste, verschwommene Bild das angeblich das Motorola X Phone zeigt, stellte sich als Fake heraus. (Bild. androidworld.nl)

Leistungsstarker Akku für lange Laufzeit

Über den Akku des Motorola X Phone meint der anonyme Tippgeber von Phone Arena zu wissen, dass er eine Kapazität von 4.000 mAh bekommen soll. Das klingt aus zwei Gründen durchaus plausibel: Zum einen braucht ein leistungsstarker Prozessor wie der Snapdragon 800 entsprechend Power, zum anderen hat Motorola bereits das RAZR Maxx mit einem 3.200 mAh starken Akku ausgestattet und dürfte daher über entsprechendes Know-How verfügen.

Gerüchte passen zu Aussage von Larry Page

Für den Nutzer klingen diese neuen Gerüchte mehr als verlockend. Denn sie sprechen genau die Punkte an, die vielen Usern wichtig sein dürften: eine ordentliche Akku-Laufzeit und eine gewisse Widerstandsfähigkeit. Und es passt auch zu den Aussagen, die Google CEO Larry Page Ende Januar auf einer Telefon-Konferenz zur Bekanntgabe der Quartalszahlen machte. Page ging damals kurz darauf ein, woran bei Motorola derzeit gearbeitet wird. Zwar war nicht die Rede vom Motorola X Phone, zumindest wurde es nicht explizit erwähnt, doch Page sprach mit der Akku-Laufzeit und die Robustheit von Smartphones genau die beiden oben genannten Punkte an.

Google CEO Larry Page hat schon einige der Entwicklungs-Schwerpunkte des Motorola X Phone genannt. (Bild: Google)

Achtung, unbestätigte Gerüchte

Dennoch sollte man vorsichtig sein, denn es handelt sich nach wie vor nur um Gerüchte, so lange es kein offizielles Statement von Google oder Motorola zum X Phone gibt. Und das könnte durchaus noch auf sich warten lassen. Es wird spekuliert, dass das Motorola X Phone auf der Entwickler-Konferenz Google I/O im Juni 2013 vorgestellt werden könnte. Ob dem jedoch so ist oder ob man nicht doch ein separates Event dafür ins Leben ruft, ist noch offen.

Nach wie vor wird in den Medien davon ausgegangen, dass das Motorola X Phone kein neues Nexus-Gerät wird. Und das wäre auch aus Sicht von Google durchaus sinnvoll, denn bei der Übernahme von Motorola hatte der Suchmaschinen-Riese versprochen, Motorola nicht bevorzugt behandeln zu wollen.