Motorola X Phone und Android 5.0 im Mai?

Ruhig war es in letzter Zeit um Motorola, verdächtig ruhig. Doch wie es scheint hat man bei der Google-Tochter im stillen Kämmerlein fleißig gearbeitet. Derzeit machen Gerüchte die Runde, dass Motorola gemeinsam mit Google auf der Entwickler-Konferenz I/O im Mai mit dem Motorola X Phone ein neues High End-Gerät präsentieren wird, das mit einigen interessanten Details aufwarten kann.

Motorola X Phone: Gerüchte machen Lust auf mehr

Noch ist es nur ein Gerücht, und daher auch mit Vorsicht zu genießen. Allerdings hören sich die Meldungen derart verlockend an, dass wir sie euch nicht vorenthalten wollen. So soll das Motorola X Phone mit Android 5.0 Key Lime Pie auf den Markt kommen. Es wäre damit das erste Smartphone, das die kommende Version von Googles mobilem Betriebssystem bekommt. Auch wenn es auf der Google I/O vorgestellt wird, soll es kein neues Nexus-Modell sein, sondern unter der Marke Motorola geführt werden.

Nur leichte Anpassungen von Stock Android

Das Motorola X Phone soll nicht ganz mit Vanilla Android laufen, sondern es soll einige kleine, aber feine Anpassungen geben. Dennoch soll die Android-Version dem Stock Android recht nahe kommen. Um welche Anpassungen es sich genau handelt, ist nicht bekannt. Allerdings heißt es, dass Motorola Features und Optimierungen in Sachen Usability sowie einen erweiterten Funktionsumfang einbauen will. Denkbar wären hier beispielsweise Dinge wie Samsungs Smart Stay, S Voice oder S Beam – aber das ist reine Spekulation und vielleicht ein bisschen Wunschdenken.

Wie das Motorola RAZR i soll das Motorola X Phone ein beinahe randloses Display bekommen | Bild: Motorola.de

5 Zoll Display – und trotzdem kompakt

Die große Mode bei Smartphones sind derzeit Displays mit fünf Zoll Diagonale. Auch das Motorola X Phone soll ein so großes Display bekommen – allerdings soll es ein Edge-to-Edge-Display werden, also beinahe randlos sein, so wie das auch schon beim Motorola RAZR i und beim Droid RAZR M der Fall ist. Dadurch würde das Motorola X Phone vergleichsweise kompakt, es soll sogar etwas kleiner sein als das Samsung Galaxy S3, das über 4,8 Zoll Display-Diagonale verfügt. Diese Entscheidung würden sicher nicht nur wir begrüßen, denn die großen Displays, die es derzeit so oft gibt, werden nicht selten von Nutzern als unhandlich kritisiert.

Motorole X Phone mit Project Glass?

Ein interessantes Detail, das die Kollegen von androidpit.de erfahren haben wollen klingt fast zu phantastisch, um wahr zu sein: Das Motorola X Phone soll demnach gemeinsam mit Googles Datenbrille Project Glass vorgestellt werden. Es sei durchaus denkbar, dass die Android-Brille im Zusammenspiel mit einem Smartphone arbeitet, was zum einen die Bedienung vereinfachen, zum anderen auch die Problematik einer Datenverbindung lösen würde. Auch wenn wir es nur zu gerne glauben möchten und uns einen solchen Paukenschlag von Google und Motorola gut vorstellen können: Diese Meldung stufen wir zumindest vorerst noch in der Kategorie „Wunschdenken“ ein. Aber wer weiß, was der Mai alles bringen wird...

Zusammen mit dem Motorola X Phone könnte auch Googles Project Glass präsentiert werden. (Bild: Google)

Motorola X Phone: Sein oder Schein?

Die Gerüchte zum Motorola X Phone sind nicht ganz neu. Bereits Ende 2012 machte eine Meldung die Runde, dass Motorola an einem solchen Smartphone gemeinsam mit Google arbeitet und dass dieses Gerät das absolute Nonplusultra werden soll. Bestätigt wurden diese Gerüchte weder damals noch heute, Google und Motorola haben sich dazu noch nicht zu Wort gemeldet. Also bleibt für den Moment nur abzuwarten, was an den Gerüchten um Motorolas neues Super-Phone dran ist. Wünschen würde man es dem Handy-Urgestein, dass sie wieder einmal mit einem tollen Smartphone punkten können. Denn dass Motorola qualitativ richtig gute Geräte bauen kann, das haben sie in der Vergangenheit mit den Milestone-Modellen oder mit dem Motorola RAZR und dessen Varianten durchaus bewiesen.