Motorolas Moto 360 war nicht immer rund

Her damit !34
Das runde Design soll den edlen Charakter der Motorola Moto 360 hervorheben
Das runde Design soll den edlen Charakter der Motorola Moto 360 hervorheben(© 2014 Youtube/Motorola Mobility)

Die Motorola Moto 360 hat im Laufe ihrer Entwicklung offenbar mehrere Formen gehabt. Da ein rundes Design viele Probleme aufwarf, entschied sich Motorola zunächst für ein eckiges Äußeres der Smartwatch, wie ein Prototyp zeigt. Das berichtet MobileSyrup.

Anschließend gab es einen Entwurf mit einem dicken Rand, der der LG G Watch R sehr ähnlich sieht. Doch auch dieser Prototyp schaffte es nicht in die Massenproduktion, denn dieser Entwurf war den Moto-360-Designern bei Motorola anscheinend nicht elegant genug. Demnach sollte das Gadget nicht nur eine Smartwatch sein, sondern eine richtige Uhr, die Menschen auch gerne in der Öffentlichkeit am Handgelenk präsentieren.

Eine Frage des Geschmacks

Tatsächlich sei der Formfaktor bei der Entwicklung der Moto 360 ein entscheidender Faktor gewesen, berichtet auch Pocketnow. Demnach sollte das Wearable auf keinen Fall wie ein Smartphone am Handgelenk wirken, sondern in erster Linie eine Uhr sein – auch äußerlich. Somit blieb den Entwicklern keine Wahl, als sich mit der schwierigeren runden Form auseinanderzusetzen. Ob das Resultat gefällt, ist vor allem eine Geschmacksfrage; wer einen dickeren Rand bevorzugt, dem steht immer noch die LG G Watch R zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: iOS 10.1 behebt Android Wear-Bug
Christoph Groth
Das iPhone 7 und 7 Plus arbeiten dank iOS 10.1 wieder mit Android Wear zusammen
Probleme ausgeräumt: Nach dem Update auf iOS 10.1 lassen sich iPhone 7 und 7 Plus wieder mit Android-Wear-Gadgets verbinden.
iPhone 7: Diverse Android Wear-Gadgets können nicht verbun­den werden
Michael Keller1
iPhone 7 und 7 Plus arbeiten offenbar nicht mit allen Android Wear-Smartwatches zusammen
Smartwatches mit Android Wear sollten mit iOS-Geräten gepaart werden können – doch offenbar funktioniert dies beim iPhone 7 nicht immer zuverlässig.
Moto 360 und Co.: Android Wear-Geräte erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juli
Christoph Lübben
Das Android Wear-Sicherheitsupdate ist für die Motorola Moto 360 bereits verfügbar
Android Wear-Smartwatches erhalten ein neues Sicherheitsupdate. Es handelt sich um den Patch, der für Smartphones bereits im Juli 2016 erschienen ist.