Mugen-Case verdoppelt Akku des Samsung Galaxy Note 4

Naja !45
Wuchtiges Energiebündel: Mugens Akku-Pack fürs Samsung Galaxy Note 4
Wuchtiges Energiebündel: Mugens Akku-Pack fürs Samsung Galaxy Note 4(© 2015 Mugen)

Man kann nie genug Energie haben – und Akku-Pack-Hersteller Mugen natürlich schon gar nicht. Deshalb beschert das Unternehmen dem Samsung Galaxy Note 4 ein mächtiges Akku-Pack, das mehr als die doppelte Laufzeit verspricht. Power-User und Reisende werden die zusätzlichen Energiereserven sicherlich begrüßen.

Von Haus aus bringt das Samsung Galaxy Note 4 bereits einen mehr als ordentlichen Akku mit 3220 mAh Kapazität mit. Dieser hat mit dem Betrieb des energiehungrigen QHD-Displays allerdings auch genug zu tun, dass mehr Saft sicherlich nicht schaden kann. Genau das ist das Metier von Akku-Pack-Hersteller Mugen: HLI-N910XL heißt das stattliche Akku-Pack für das Galaxy Note 4, das mit 6640 mAh mehr als die doppelte Kapazität mitbringt.

Stattlicher Akku mit stattlichem Preis

Die zusätzliche Akku-Power kommt zum Preis eines weniger flachen Gehäuses, denn die Mugen-Batterie bringt eine eigene Abdeckung für die Rückseite des Galaxy Note 4 mit – irgendwo muss all die Ladekapazität ja unterkommen. Nicht nur die Laufzeit, auch die Tiefe des Top-Phablets verdoppelt sich mit dem Akku-Rucksack ungefähr: von flachen 8,5 auf wuchtige 16,8 Millimeter. Dafür hat Mugen auch an den Einbau eines NFC-Empfängers und einer Qi-Schnittstelle zum kabellosen Aufladen seines Energiebündels gedacht.

Das Akku-Pack ist wahlweise in weißer oder schwarze Farbe erhältlich, je nachdem, was besser zu Eurem Galaxy Note 4 passt. Mit einem Preis von 89,50 Dollar ist das Ganze allerdings kein Schnäppchen und kostet Euch bei einer Bestellung direkt beim Hersteller gute 100 Euro inklusive anfallender Gebühren. Auf der Mugen-Webseite werden bereits Bestellungen entgegengenommen, versendet werden die Akku-Packs ab dem 6. Februar.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.