Multifunktonsstift: iPen soll mehrere Aufsätze erhalten

Wird der iPen dank modularem Aufbau ein bunter Malkasten?
Wird der iPen dank modularem Aufbau ein bunter Malkasten?(© 2014 cc: flickr/MrMoaks)

Es sind drei neue Patente bekannt geworden, die zeigen, was der von Steve Jobs einst so gehasste Eingabestift leisten könnte, der in der Gerüchteküche als iPen kursiert: Gesten in der Luft, positionsabhängige Eingabe, modularer Aufbau. Die Zahl der Patente für einen eigenen Stylus sei damit auf stattliche 22 angewachsen, wie das Blog Patently Apple berichtet.

Ein Stift für alle Fälle

Je nach gewünschtem Zweck würde es der iPen dem Nutzer ermöglichen, unterschiedliche Aufsätze zu verwenden: Eine Mini-Kamera in der Spitze könnte etwa als optische Maus oder gar als Scanner Einsatz finden. Ist hingegen ein Laser-Pointer gewünscht, würde auch dafür ein entsprechendes Pendant existieren. Ein iPen würde per eingebauten Lage- und Bewegungssensor zudem erkennen, wie ein User ihn gerade hält. Je nach Neigung würde ein gezogener Strich dadurch dicker oder dünner ausfallen.

Möglich wäre es dadurch auch, Gesten in der Luft auszuführen, um so beispielsweise Seiten eines E-Books umzublättern, ohne den Bildschirm zu berühren. Für Tonaufnahme könnte ebenso ein entsprechendes Modul zur Verfügung stehen. Die Stromversorgung könne gar kabellos per Induktion erfolgen. Was Cupertino aus den Patenten letzten Endes macht, ist allerdings unbekannt, sind sie doch kein Garant dafür, dass auch ein entsprechendes Produkt erscheint. „Niemand will einen Stylus. Lasst uns also keinen Stylus benutzen“ – das sind die Worte von Steve Jobs, ausgesprochen auf der Macworld im Jahre 2007. Inzwischen scheint sich das Verhältnis von Apple gewandelt zu haben und ein iPen ist durchaus denkbar.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Nach­fol­ger soll klei­nere Notch erhal­ten
Michael Keller1
In der Notch des iPhone X befinden sich die Sensoren für Face ID
Das iPhone X wird 2018 wahrscheinlich einen Nachfolger erhalten – bei dem Apple einen Makel zumindest etwas verkleinern könnte.
iPhone X: YouTu­bes neueste Funk­tion hilft beim Akkuspa­ren
Francis Lido2
Auf dem iPhone gibt es offenbar ein neues YouTube-Feature
Die iOS-Version von YouTube soll einigen Nutzern bereits einen Dark Mode bieten. Das iPhone X könnte besonders davon profitieren.
Foot­ball-Spiel zu aufre­gend – Apple Watch warnt Zuschauer vor zu hohem Puls
Michael Keller
Die Apple Watch misst den Herzschlag relativ zuverlässig
Zu viel Aufregung bei zu wenig Bewegung: Die Apple Watch hat bei etlichen Zuschauern eines Football-Spiels in den USA Alarm ausgelöst.