MWC 2015: Microsoft Lumia 640 und Lumia 640 XL geleakt

Supergeil !6
Heißt der Nachfolger des Lumia 1320 nun Lumia 640 XL?
Heißt der Nachfolger des Lumia 1320 nun Lumia 640 XL?(© 2014 CURVED)

Da ist vermutlich etwas schief gelaufen: Bereits einen Tag vor dem Start des eigentlichen Presse-Events von Microsoft im Rahmen des MWC 2015 hat das Unternehmen eine Mitteilung veröffentlicht, die offenbar das neue Lumia 640 und das Lumia 640 XL ankündigen sollte. Die verlinkte Webseite zeigt zwar so gut wie keine Infos, doch sind bereits einige Gerüchte zu den beiden Geräten im Umlauf.

Zwei neue Produktvorstellungen, die Microsoft vermutlich für seine Veranstaltung im Rahmen der Mobilfunkmesse am Montag, den 2. März, geplant hatte, sind damit bereits geleakt. Beim Lumia 640 und seinem Schwester-Modell dem Lumia 640 XL soll es sich natürlich um neue Windows Phones handeln. Bisherige Gerüchte sprachen ersterem Gerät einen Bildschirm mit 5-Zoll-Diagonale zu, berichtet WMPowerUser. Die XL-Variante wird vermutlich größer sein.

Neue Einsteiger-Lumias

Dass es sich bei den neuen Geräten um keine High-End-Smartphones für das Microsoft-Betriebssystem handelt, wurde schon im Vorfeld vermutet. So soll das Lumia 640 von einem Snapdragon 400-Chip angetrieben werden, der auf 1 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. An internem Speicher sollen 8 GB für Apps, Musik, Fotos und sonstige Daten zur Verfügung stehen.

Über das Lumia 640 XL ist noch wenig Genaues bekannt, wenngleich vermutet wird, dass es sich dabei auch um das erwartete Lumia 1330 handeln könnte. Dem Nachfolger des Lumia 1320 wurden Spezifikationen zugeschrieben, die stark der für das Lumia 640 erwarteten Hardware ähneln, nur dass das Display eben mit 5,7 Zoll ein Stück größer sein soll. Der Namenswechsel wäre auch einfach damit zu erklären, dass Microsoft die schwer überschaubare Bandbreite an verschiedenen Lumia-Modellen vereinfachen möchte: Ein einfaches XL hinter dem Gerätenamen verdeutlicht eher, dass es sich um "dasselbe Lumia 640 in groß" handelt als ein weiterer kryptischer Zahlencode.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.