Nach iOS 11.3: Apple blockiert Downgrade auf ältere Versionen

Der Betatest zu iOS 11.3 dauerte mehrere Monate
Der Betatest zu iOS 11.3 dauerte mehrere Monate(© 2018 CURVED)

Kaum ist das Update auf iOS 11.3 verfügbar, da brennt Apple auch schon die Brücken zur zuletzt davor erschienenen Version seiner Software nieder. Etwa eine Woche nach dem Erscheinen der aktuellen Version signiert das Unternehmen keine Installationen von iOS 11.2.6 mehr.

Wer mit iOS 11.3 nicht zufrieden ist oder aus sonstigen Gründen lieber zu iOS 11.2.6 zurückkehren möchte, der hat die Chance auf ein Downgrade verwirkt, wie 9to5Mac berichtet. Wer bereits längere Zeit ein iPhone oder ein iPad besitzt, wird das Vorgehen von Apple allerdings kennen oder auch niemals etwas davon mitbekommen haben, weil ein Downgrade gar nicht nötig oder erwünscht war.

Wichtig für Jailbreaks

Gegen die Verwendung alter iOS-Versionen sprechen schließlich mehrere Gründe: So führt Apple mit jeder neuen Ausgabe seines Betriebssystems Fehlerkorrekturen sowie Verbesserungen durch und häufig auch neue Funktionen ein. Außerdem werden durch die Updates auch Sicherheitslücken geschlossen, doch sind gerade diese wohl auch ein häufiger Grund, weswegen sich Nutzer überhaupt für alte iOS-Versionen interessieren.

Sicherheitslücken sind eine Voraussetzung für funktionierende Jailbreaks – und mit jeder neuen iOS-Ausgabe, die kein Downgrade mehr erlaubt, liefert Apple einen neuen Grund, auf diese Form des "Entsperrens" eines iPhone oder iPad zu verzichten. Nach dem Erscheinen der finalen Version von iOS 11.3 hat Apple übrigens auch schon die erste Beta von iOS 11.4 veröffentlicht. Wann die Software fertig ist und das Downgrade auf iOS 11.3 gesperrt wird, ist allerdings noch nicht absehbar.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 2019: Kopiert Apple ein Desi­gnele­ment des Google Pixel?
Francis Lido
iPhone-2019-Leak
Das iPhone 2019 könnte ein vom Google Pixel inspiriertes Feature bieten. Das ist aber nicht die einzige Erkenntnis, die uns der neueste Leak beschert.
iPhone XI und XR2 dabei? Elf neue iPho­nes auf Liste aufge­taucht
Martin Haase
Der Nachfolger des iPhone XR ist offenbar auf einer Liste aufgetaucht.
Ups! Da ist Apple wohl etwas durchgerutscht. Auf einer offiziellen Liste sind jetzt die neuen iPhones 2019 aufgetaucht.
iPad Pro und MacBook Pro 16: Dünner dank OLED-Display?
Francis Lido
Bietet das iPad Pro künftig ein OLED-Display?
iPad Pro und MacBook Pro 16 könnten ein OLED-Display erhalten. Das würde dünnere Gehäuse oder einen größeren Akku ermöglichen.