Nächste WhatsApp-Version lässt Euch per "Recall" Nachrichten löschen

Her damit5
Nur eine Statusmeldung bleibt von der gelöschten WhatsApp-Nachricht zurück
Nur eine Statusmeldung bleibt von der gelöschten WhatsApp-Nachricht zurück(© 2017 Twitter.com/WABetaInfo)

Nachrichten lassen sich in WhatsApp schon lange nicht mehr nur versenden. Die Entwickler des Messengers arbeiten stets daran, weitere Features zu ergänzen. Es überrascht daher kaum, dass WABetaInfo, der absolute Leak-Spezialist für die App, nun verkündet, dass im nächsten Update die Funktion zum Löschen versendeter Nachrichten enthalten sein wird.

Aktuell sei das Feature mitsamt eines neuen Icons und der finalen Bezeichnung "Recall" in der Beta-Version von WhatsApp enthalten. Ausprobieren könnt Ihr die Funktion aber offenbar auch dann nicht, wenn Ihr die Beta auf Eurem Smartphone installiert habt. Wie der Leak-Experte via Twitter erklärt, ist das Zurückholen versendeter Nachrichten zurzeit noch nicht aktiviert.

Ihr müsst schnell sein

Einige Details zum "Recall"-Feature sind leider noch nicht bekannt. Offen ist beispielsweise noch, wie lange Ihr nach dem Versenden einer Nachricht die Möglichkeit habt, diese wieder zurückzubeordern. Mitte April hieß es, dass WhatsApp dieses zeitliche Limit auf 5 Minuten festgelegt habe. Das sollte zwar in den meisten Fällen ausreichen, doch ist unklar, ob die Entwickler diese Einstellung vielleicht wie den Namen der Funktion noch angepasst haben. Bevor man sich für "Recall" entschied, hieß das Feature bereits "Unsend" und "Revoke".

WABetaInfo verriet in seinem Beitrag leider auch nicht, wann das nächste Update mitsamt des "Recall"-Features für die finale Version von WhatsApp für iOS und Android ausrollen könnte. Er merkt allerdings an, dass die Funktion dann nicht zwingend sofort zur Verfügung stehen muss. Die Entwickler könnten sich schließlich dafür entscheiden, "Recall" erst nach einer Weile zu aktivieren.


Weitere Artikel zum Thema
Android 12: So will Google ein Kern-Problem des OS besei­ti­gen
CURVED Redaktion
Von Android 12 sollen nicht nur Google-Smartphones wie das Pixel 5 (Bild) profitieren
Mit Android 12 könnte Google ein Problem des OS endlich in den Griff kriegen: langsame Updates. Aber es gibt auch eine Kehrseite.
Galaxy-Note-Serie: Ist das Ende nun offi­zi­ell?
David Wagner
Wenn der S-Pen für weitere Geräte kommt, sieht es schlecht aus für die Note-Serie
Ein Mitarbeiter von Samsung soll das Ende der Galaxy-Note-Serie bestätigt haben. Stattdessen gibt es den S-Pen dann im Galaxy Z Fold 3.
Insta­gram Stories erstel­len: Diese Ideen dürf­ten euren Follo­wern gefal­len
Lars Wertgen
UPDATEInstagram bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten – manche sind aber gut versteckt
Täglich trudeln auf eurem Account unzählige Instagram Stories ein. Wenn ihr mal eine besondere Story erstellen wollt, dann schaut euch diese Tipps an.