Nächste WhatsApp-Version lässt Euch per "Recall" Nachrichten löschen

Her damit !5
Nur eine Statusmeldung bleibt von der gelöschten WhatsApp-Nachricht zurück
Nur eine Statusmeldung bleibt von der gelöschten WhatsApp-Nachricht zurück(© 2017 Twitter.com/WABetaInfo)

Nachrichten lassen sich in WhatsApp schon lange nicht mehr nur versenden. Die Entwickler des Messengers arbeiten stets daran, weitere Features zu ergänzen. Es überrascht daher kaum, dass WABetaInfo, der absolute Leak-Spezialist für die App, nun verkündet, dass im nächsten Update die Funktion zum Löschen versendeter Nachrichten enthalten sein wird.

Aktuell sei das Feature mitsamt eines neuen Icons und der finalen Bezeichnung "Recall" in der Beta-Version von WhatsApp enthalten. Ausprobieren könnt Ihr die Funktion aber offenbar auch dann nicht, wenn Ihr die Beta auf Eurem Smartphone installiert habt. Wie der Leak-Experte via Twitter erklärt, ist das Zurückholen versendeter Nachrichten zurzeit noch nicht aktiviert.

Ihr müsst schnell sein

Einige Details zum "Recall"-Feature sind leider noch nicht bekannt. Offen ist beispielsweise noch, wie lange Ihr nach dem Versenden einer Nachricht die Möglichkeit habt, diese wieder zurückzubeordern. Mitte April hieß es, dass WhatsApp dieses zeitliche Limit auf 5 Minuten festgelegt habe. Das sollte zwar in den meisten Fällen ausreichen, doch ist unklar, ob die Entwickler diese Einstellung vielleicht wie den Namen der Funktion noch angepasst haben. Bevor man sich für "Recall" entschied, hieß das Feature bereits "Unsend" und "Revoke".

WABetaInfo verriet in seinem Beitrag leider auch nicht, wann das nächste Update mitsamt des "Recall"-Features für die finale Version von WhatsApp für iOS und Android ausrollen könnte. Er merkt allerdings an, dass die Funktion dann nicht zwingend sofort zur Verfügung stehen muss. Die Entwickler könnten sich schließlich dafür entscheiden, "Recall" erst nach einer Weile zu aktivieren.


Weitere Artikel zum Thema
Euer "Google-Konto" bekommt ein neues Design: Das ändert sich
Lars Wertgen
Mehr als 20 Millionen Menschen nutzen ihr Google-Konto täglich
Google hat sein Sicherheitscenter überarbeitet und in "Google-Konto" umbenannt. Wir verraten euch, was alles neu ist.
Spotify: Sommer-Play­liste lässt euch in Erin­ne­run­gen schwel­gen
Francis Lido
Mit "Dein Sommer Flashback" könnt ihr Erinnerungen wiederaufleben lassen
Die Playliste "Dein Sommer Flashback" umfasst Titel, die ihr in vergangenen Sommern gehört habt – vorausgesetzt, ihr nutzt Spotify schon so lange.
Apple AirPower: Diese Probleme verzö­gern angeb­lich den Markt­start
Francis Lido1
AirPower soll drei Geräte gleichzeitig aufladen können
Apples Ladematte lässt nach wie vor auf sich warten. Ein Insider hat nun verraten, warum AirPower erst im September 2018 erscheinen könnte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.