Nanoport: Dieses Case macht Smartphones zu Falt-Tablets

Tablet zum Zusammenstecken: Das Nanoport ist eine innovative Hülle für Smartphones, mit deren Hilfe sich mehrere Geräte zu einem einzigen Vereinen lassen und zu einem Falt-Tablet verschmelzen. Ein Video demonstriert, wie das Ganze vonstattengehen soll.

Die Firma Nano Magnetics entwickelt eine Smartphone-Hülle, die sich magnetisch mit mehreren Geräten verbindet und daraus kabellos eine Falt-Tablet formt. Die modulare Bauweise erlaubt es dabei, die Einzelteile für unterschiedliche Einsatzzwecke beliebig anzuordnen: Zwei Hüllen samt Inhalt ergeben einen E-Reader, drei verbundene Geräte erlauben Breitbild-Genuss von Videos – wobei das große Ganze automatisch Zugriff auf die Hardware der Einzelteile bekommt, vom Lautsprecher über Kameras bis hin zum Akku. Auf diese Weise soll Nanoport auch dem raschen Austausch von Daten dienen. Mit wenigen Handgriffen ist es auch wieder zusammengefaltet, um das smarte Bündel schnell zu verstauen.

Wichtige Fragen sind noch offen

Eine wichtige Information bleibt vorerst allerdings noch offen: nämlich welche Geräte das modulare Gadget überhaupt unterstützt. Nähere Informationen sollen im Januar anlässlich der CES 2015 in Las Vegas folgen. Dort will das Unternehmen das Nanoport auch zum ersten Mal in der Öffentlickeit vorführen. Wir sind gespannt, wie gut das kühne Konzept in der Praxis funktioniert.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten3
Weg damit !27Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.