NASA veröffentlicht den größten Selfie aller Zeiten

Supergeil !5
Was auf den ersten Blick wie eine pixelige Aufnahme aussieht, ist ein Selfie-Mosaik
Was auf den ersten Blick wie eine pixelige Aufnahme aussieht, ist ein Selfie-Mosaik(© 2014 NASA)

Auf den ersten Blick sehen die jüngsten Satellitenaufnahmen der Erde ganz schön pixelig aus. Kein Wunder: Dahinter verbirgt sich eine Aktion der NASA – bei näherem Heranzoomen entpuppt sich das Bild des Erdtrabanten als Mosaik aus Tausenden von Selfies. Wahnsinn!

Vor fast genau einem Monat rief die NASA zu einer ganz besonderen Aktion auf: Der 22. April war der Tag der Erde, und Menschen aus aller Welt sollten der US-Luft- und Raumfahrtbehörde Selfies schicken. Diese Bilder sollten mit dem Hashtag #globalselfie geteilt werden und eine Antwort auf die Frage bieten: "Wo auf der Erde bist Du gerade?" Es folgten einige Wochen Stille, am Donnerstag hat die NASA das Ergebnis der Aktion präsentiert: ein Mosaik mit 36.000 Selfies aus 113 Ländern, die auf einer Satellitenaufnahme der Erde montiert wurden. Auf dieser könnt Ihr stufenlos heranzoomen und so noch die einzelnen Selfies erkennen – die Auflösung der Aufnahme beträgt satte 3,2 Gigapixel.

Insgesamt waren mehr als 50.000 Bilder zusammengekommen, die die NASA via Twitter, Instagram, Flickr, Facebook und Google+ erreicht hatten. Kein Wunder, dass es einige Zeit dauerte, all diese Aufnahmen zu sichten und als Mosaik zusammenzustellen. Das Ergebnis ist in jedem Falle beeindruckend. Passend dazu hat die Behörde am Mittwoch auch ein Video auf YouTube veröffentlicht, in dem einige der Selfies zu sehen sind. Habt Ihr Lust bekommen, eigene Selfies zu machen? Wir verraten Euch hier einige Tipps, wie Ihr zu dem perfekten Schnappschuss kommt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix 2 soll wie iPhone 8 über 3D-Gesichts­er­ken­nung verfü­gen
Guido Karsten2
Der Nachfolger des Mi Mix von XIaomi könnte über eine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung verfügen
Ein Screenshot auf Weibo sorgt für neue Gerüchte. Angeblich soll das kommende Premium-Phablet von Xiaomi 3-D-Gesichtserkennung unterstützen.
Galaxy Note 8 soll Dual­ka­mera mit 12- und 13-Mega­pi­xel erhal­ten
Christoph Lübben
Der Fingerabdrucksensor soll sich beim Galaxy Note 8 auf der Rückseite neben der Dualkamera befinden
Ein neues Gerücht besagt, dass Samsung dem Galaxy Note 8 eine leistungsfähige Dualkamera spendiert, deren Tele-Linse mit 13 MP auflöst.
Google Kamera-App mit HDR+ für aktu­elle Smart­pho­nes portiert
Christoph Lübben4
Her damit !8Das OnePlus 5 mit Snapdragon 835 dürfte die portierte Google-Kamera-App nutzen können
Schluss mit den Einschränkungen: Ein Entwickler macht die App "Google Kamera" für Android-Smartphones verfügbar, die einen Snapdragon-Chipsatz haben.